Wahlen
Türkei schürt Konflikt - Erdogan: Merkel unterstützt Terroristen

Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan setzt unvermindert auf Konfrontation mit Europa - und greift jetzt auch Kanzlerin Angela Merkel persönlich an. In einem Interview des türkischen Senders A Haber bezichtigte er Merkel der Unterstützung der kurdischen Arbeiterpartei PKK. Regierungssprecher Steffen Seibert bezeichnete Erdogans Vorwurf als «erkennbar abwegig». Unterdessen entzog die türkische Regierung niederländischen Diplomaten die Landeerlaubnis. Die Niederlande hatte Auftritte des türkischen Außenministers und der Familienministerin in Rotterdam verhindert.

Dienstag, 14.03.2017, 01:15 Uhr aktualisiert: 14.03.2017, 01:20 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4701457?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker