Konflikte Lambsdorff: Wahlkampfauftritte türkischer Minister in EU verbieten

Berlin (dpa) - Der Vizepräsident des Europaparlaments, Alexander Graff Lambsdorff, hat ein Verbot von Wahlkampfauftritten türkischer Minister in der EU gefordert. Die Europäische Union sollte sich hier auf eine einheitliche Linie verständigen, sagte der FDP-Politiker der «Welt». Lambsdorff lobte das Vorgehen der Niederlande, die Reden zweier türkischer Minister am Wochenende verhindert hatten. Auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière sprach sich in der ARD klar gegen Auftritte türkischer Wahlkämpfer in Deutschland aus. Es müsse aber klug abgewogen werden, «ob man jetzt Einreiseverbote» verhänge.

Von dpa
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4699217?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F