Kriminalität
Strafmaß in Kinderporno-Anklage gegen Jan Rouven verschoben

Las Vegas (dpa) - Im Prozess wegen Besitzes von Kinderpornografie hatte sich der deutsche Magier Jan Rouven im November in den USA schuldig bekannt. In der kommenden Woche wollte eine Richterin in Las Vegas das Strafmaß für den 39-jährigen Illusionisten aus Kerpen bekannt geben. Dieser Termin wurde nun auf Antrag von Rouvens Anwälten verschoben. Der neue Gerichtstermin soll später bekanntgegeben werden. Dem Deutschen droht eine lange Haftstrafe.

Samstag, 11.03.2017, 01:45 Uhr aktualisiert: 11.03.2017, 01:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4695269?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Gericht fordert Transparenz
Das Oberverwaltungsgericht am Aegidiikirchplatz in Münster 
Nachrichten-Ticker