Umweltverschmutzung
VW bestätigt Schuldbekenntnis im Abgas-Skandal in den USA

Detroit (dpa) - Der Volkswagen-Konzern hat sich im Skandal um manipulierte Abgaswerte vor einem US-Gericht in mehreren Punkten schuldig bekannt. Bereits vor zwei Monaten hatte VW im Rahmen eines Vergleichs mit dem US-Justizministerium ein Geständnis abgegeben. Der Autobauer räumt Betrug, Verstöße gegen Umwelt- und Einfuhrgesetze sowie Behinderung von Ermittlungen ein. VW hatte bereits im Januar Strafzahlungen von umgerechnet 2,8 Milliarden Dollar akzeptiert. Hinzu kommen 1,5 Milliarden Dollar an zivilrechtlichen Bußgeldern.

Freitag, 10.03.2017, 19:53 Uhr aktualisiert: 10.03.2017, 19:58 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4695046?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker