Kriminalität
Tatverdächtiger von Herne hat umfassend gestanden

Herne (dpa) - Der Tatverdächtige von Herne hat ein umfassendes Geständnis abgelegt. Das teilte die Mordkommission Bochum mit. Marcel H. habe offenbar vor den Tötungsdelikten versucht, sich auf unterschiedliche Weise das Leben zu nehmen. Als das misslang, entschloss er sich dazu, einen Mord zu begehen. Marcel H. soll am Montag einen Neunjährigen und später dann einen jungen Mann getötet haben. Der mutmaßlichen Mörder habe aus Mordlust und heimtückisch gehandelt, sagte der zuständige Staatsanwalt Danyal Maibaum.

Freitag, 10.03.2017, 16:30 Uhr aktualisiert: 10.03.2017, 16:32 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4694472?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Werkstattscheune komplett zerstört
Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Scheune in voller Ausdehnung in Flammen. Die Einsatzkräfte hatten den Brand aber schnell unter Kontrolle gebracht. Vor und hinter der Scheune standen drei Autos, die erheblich beschädigt wurden (Bild rechts).
Nachrichten-Ticker