Kriminalität
Kein Todesopfer nach Axt-Attacke in Düsseldorf

Düsseldorf (dpa) - Nach der Axt-Attacke im Düsseldorfer Hauptbahnhof ist kein Todesopfer zu beklagen. «Keiner der Verletzten ist gestorben», sagte ein Sprecher der Polizei am Morgen in Düsseldorf. Wie viele Menschen verletzt wurden und wie schwerwiegend die Verletzungen sind, sagte er nicht. Die Verletztenzahl variiere noch. Kurz nach der Gewalttat eines vermutlich unter psychischen Problemen leidenden Mannes war von sieben Verletzten die Rede, auf die der Mann wahllos eingeschlagen habe. Drei Opfer seien sehr schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter wurde nach kurzer Flucht gefasst.

Freitag, 10.03.2017, 07:36 Uhr aktualisiert: 10.03.2017, 07:40 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4693245?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Wiedersehensfreude in Albachten
Große Wiedersehensfreude in Albachten: Mama Honorata und Christian Schlichter von den Maltesern mit Agata. Dem polnischen Mädchen geht es dank der Operation in Münster erheblich besser.
Nachrichten-Ticker