Notfälle
8000 Menschen müssen nach Bombenfund in Düsseldorf ihre Häuser räumen

Düsseldorf (dpa) - Nach dem Fund einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Bauarbeiten müssen in Düsseldorf 8000 Menschen ihre Wohnungen verlassen. Der Sperrkreis um den Fundort wurde auf 1000 Meter erweitert. Damit sind die Autobahnen 52 und 44 betroffen und müssen im Berufsverkehr voll gesperrt werden. Der Flughafen Düsseldorf ist nur noch über Umwege zu erreichen. Die Stadt rief alle Menschen im Gefahrenbereich auf, ihre Wohnungen zu verlassen.

Donnerstag, 09.03.2017, 03:44 Uhr aktualisiert: 09.03.2017, 03:48 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4690683?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Vorbild Utrecht: Denkt Münster beim Thema Fahrradparken zu klein?
7600 Plätze hat die Radstation am Bahnhof in Utrecht bereits, jetzt wird sie auf über 10 000 ausgebaut. Für Münsters Radstation-Inhaber Georg Hundt könnte Utrecht ein Vorbild sein, um auch am münsterischen Hauptbahnhof die Probleme zu lösen.
Nachrichten-Ticker