Offizielle Deutsche Charts
Rammstein mit Startrekord an die Spitze

Das selbstbetitelte Album «Rammstein» ist die zehnte Nummer eins der deutschen Rockband. Allein in der ersten Woche wurden 260.000 Einheiten davon verkauft.

Freitag, 24.05.2019, 15:55 Uhr aktualisiert: 24.05.2019, 15:58 Uhr
Till Lindemann, Frontman der Band Rammstein, im Rampenlicht. Foto: Axel Heimken

Baden-Baden (dpa) - Rekord für Rammstein: Die deutsche Rockband hat von ihrem neuen Studioalbum «Rammstein» innerhalb der ersten Woche allein in Deutschland mehr als 260.000 Einheiten abgesetzt. «Das ist der erfolgreichste Start einer Band in diesem Jahrtausend», teilte GfK Entertainment am Freitag mit.

Die Musiker um Till Lindemann eroberten auf Anhieb die Spitze der offiziellen deutschen Charts. Mit zehn Nummer-eins-Alben zieht die Band mit den Toten Hosen sowie den Böhsen Onkelz gleich, wie es weiter hieß.

Die US-Gruppe The National steigt mit «I Am Easy To Find» auf Platz zwei der Album-Charts ein. Andrea Berg («Mosaik») rutscht um einen Rang auf die Drei ab. Dahinter folgen Capital Bra («CB6») und Billie Eilish («When We All Fall Asleep, Where Do We Go?»).

In der Single-Auswertung übernehmen Samra & Capital Bra («Wieder Lila») die Spitze vor Juju feat. Henning May («Vermissen») und Lil Nas X («Old Town Road»).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6636889?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
SCP-Krise ist mit dem trüben Auftritt gegen Viktoria Köln endgültig da
Der Anfang vom Ende: Mike Wunderlich (links) traf zum 1:0 für Köln, Okan Erdogan und Torwart Max Schulze Niehues konnten nicht mehr eingreifen.
Nachrichten-Ticker