Zwischen Himmel und Meer
Guggenheim Bilbao zeigt Gerhard Richters «Seestücke»

Bilbao (dpa) - Das Guggenheim-Museum Bilbao zeigt ab diesem Donnerstag eine große Auswahl von Werken der Serie «Seestücke» des deutschen Künstlers Gerhard Richter. Der 87-Jährige hatte die Serie, in der sich Horizonte, Wasser, Wellen, Nebel, Wolken und Licht vermischen, zwischen 1967 und 1998 erschaffen.

Dienstag, 21.05.2019, 18:03 Uhr aktualisiert: 21.05.2019, 18:06 Uhr
Eine große Auswahl von Gerhard Richters «Seestücken» ist in Bilbao zu sehen. Foto: Rolf Vennenbernd

«Diese Ausstellung ist die erste, die eine Vielzahl dieser Werke zeigt, in denen der Künstler sowohl auf traditionelle Quellen wie die melancholischen und schwermütigen Landschaften des deutschen romantischen Malers Caspar David Friedrich als auch auf populäre Momentaufnahmen aus dem Urlaub zurückgreift», teilte das Museum mit.

Gemalte Oberflächen und fotografische Aufzeichnungen verschmelzen in «Seestücke» zu einer Einheit. Richter malte die Serie mit stark verdünnter Farbe und erzeugte so eine Oberfläche, die der einer Fotografie ähnelt. Dabei gestaltete er die Bilder oft unscharf, so dass es für den Betrachter kaum zu unterscheiden ist, ob es sich um ein Gemälde oder um ein Foto handelt. Auch Meer und Himmel verschmelzen und werden so fast austauschbar. Die Schau in dem von Stararchitekt Frank Gehry geschaffenen Kunsttempel in Nordspanien bleibt bis zum 9. September geöffnet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6630244?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Freundschaft, Religion und Vaterland
Justus Beisenkötter (l.) und Tobias Milzarek in der Hausbar ihrer Verbindung.
Nachrichten-Ticker