Action-Museum
«Udo Lindenberg Experience» startet im März

Auf 700 Quadratmetern können Besucher bald multimedial durch panische Zeiten reisen. Ein neues «Udoversum» entsteht auf der Hamburger Reeperbahn.

Dienstag, 30.01.2018, 11:10 Uhr aktualisiert: 30.01.2018, 11:12 Uhr
Udo Lindenberg bekommt seine «Panik-City». Foto: Christian Charisius

Hamburg (dpa) - Der Eröffnungstermin von Udo Lindenbergs «Panik City» in Hamburg steht fest: Am 19. März gibt der Rockstar auf der Reeperbahn den Startschuss für sein Multimedia-Abenteuer «Die Udo Lindenberg Experience».

Die Action-Stätte soll seine Panikstory mit dem Zeitgeschehen und der Historie der Bunten Republik Deutschland verbinden, wie die Veranstalter mitteilten. Auf einer Fläche von 700 Quadratmetern können Fans und Technikbegeisterte in die «Welt der Rock'n'Roll-Nachtigall» eintauchen.

«Spektakuläre 360°-Audio- und Videoinstallationen, einmalige Kunstobjekte, raumhohe Panoramawände, sowie innovative VR (Virtual Reality) und Augmented Reality bieten einen interaktiven Trip durch Udos Lebensstationen.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5469725?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Smileys und ein Herzchen für Billerbecks Bürgermeisterin
Eine Stunde lang nahm sich Marion Dirks Zeit, alle WhatsApp-Anfragen zu beantworten.
Nachrichten-Ticker