Neues aus Hollywood
Chris Pine und Ben Foster wollen «Outlaw King» drehen

Sie sind ein eingespieltes Team, und nehmen sich jetzt ein Historendrama vor.

Mittwoch, 26.04.2017, 12:50 Uhr aktualisiert: 26.04.2017, 12:55 Uhr
Chris Pine 2017 in Los Angeles. Foto: Chris Pizzello

Los Angeles (dpa) - Als kriminelle Brüder waren Chris Pine (36, «Star Trek») und Ben Foster (36, «Inferno») zuletzt in dem Oscar-nominierten Verbrecherdrama «Hell or High Water» zu sehen. Der Brite David Mackenzie (50, «Perfect Sense») führte Regie. Nun möchte das Trio den Historienfilm «Outlaw King» in Angriff nehmen.

Die Verhandlungen mit dem Streamingdienst Netflix seien angelaufen, berichtet das US-Branchenblatt «Hollywood Reporter». Die Story dreht sich um den schottischen König Robert the Bruce (Robert I.), der Anfang des 14. Jahrhunderts für die Unabhängigkeit von England kämpfte. Pine soll den König spielen, Foster den loyalen Ritter James Douglas. Schon in Mel Gibsons «Braveheart» kam Robert the Bruce (Angus MacFadyen) als wichtige Figur vor. Mackenzie will im August in Schottland mit den Dreharbeiten beginnen. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4790852?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Krähen zieht es in die City
Krähen gelten als Allesfresser. Nach Schätzungen der Verwaltung leben im Stadtgebiet mehrere Tausend Vögel dieser Art. Zuletzt wurden innerhalb eines Jahres 1700 Vögel geschossen.
Nachrichten-Ticker