Leute
Thorsten Legat reist trotz Flugangst ins Dschungelcamp

Essen (dpa) - Amateur-Fußballtrainer Thorsten Legat (47) sieht dem Ekelspektakel im RTL-Dschungelcamp gelassen entgegen. «Ich will einfach sehen, wo meine Grenzen liegen», sagte der ehemalige Bundesligaspieler in einem Gespräch mit «Funke Sport».

Montag, 11.01.2016, 06:28 Uhr aktualisiert: 11.01.2016, 06:34 Uhr
Thorsten Legat überwindet seine Angst. Foto: Caroline Seidel

Angst habe er vor den Prüfungen in der Sendung «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» nicht. «Wenn, dann müssen sich die Tiere im Dschungel schon vor Thorsten Legat fürchten.» Bammel habe er aber vor den langen Flügen nach Australien: «Da gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder haue ich mir Valium oder eine Pulle Whiskey rein.»

Das Dschungelcamp startet an diesem Freitag in die zehnte Staffel. Wie es nach dem TV-Auftritt sportlich weitergehen soll, kündigte Legat seinen Siebtliga-Spielern vom FC Remscheid auch gleich an: «Am 2. Februar bin ich zurück und dann gibt es richtig Kasalla.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3730445?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Parkhotel Surenburg schließt zum Monatsende
Nach Insolvenzantrag: Parkhotel Surenburg schließt zum Monatsende
Nachrichten-Ticker