Neujahrsempfang der Ev. Kirchengemeinde Burgsteinfurt
Ideen entwickeln – Vielfalt erhalten

Burgsteinfurt -

Mit dem Neujahrsgottesdienst und anschließendem Empfang hieß die Evangelische Kirchengemeinde Burgsteinfurt am Dienstagabend das Jahr 2019 willkommen. „Unserer Gemeinde Gottes Segen und zum Wohl“ sagte Pfarrer Guido Meyer-Wirsching, als er allen im großen Saal des Gemeindezentrum mit einem Sektglas in der Hand zuprostete. „Es war ein tolles 2018“, betonte der Pfarrer und dankte auch seinem Amtsbruder Hans-Peter Marker für die gute Zusammenarbeit.

Mittwoch, 02.01.2019, 16:46 Uhr
Lebendige Gemeinde: Viele GLäubige nahmen die Einladung zum Neujahrsempfang im Gemeindezentrum an. Es herrschte eine freudige Aufbruchstimmung. Foto: nix

„Es ist schön dass wir in vielen Bereichen so gut besetzt sind und unsere Gottesdienst-Lebendigkeit sowie -Vielfalt so kontinuierlich aufrecht erhalten können“, hob Meyer-Wirsching in Richtung zahlreicher Ehrenamtler, Prädikanten und aktiven Ruheständler hervor. Er freue sich wieder auf zahlreiche gute Gottesdienst-Angebote im neuen Jahr. Der Pfarrer griff das Projekt „Gottesdienst erleben“ aus 2018 mit Vikar Moritz Gräper heraus. „Er bringt neue Ideen ein und kann gut mit allen Generationen zusammenarbeiten“, lobte der Pfarrer.

Das Projekt, das auch kirchenfernen Menschen die Tür zum Glauben öffnen soll und auf persönlicher Einladung basiert, wird in diesem Jahr neu aufgelegt. Der Gemeindebeirat will jetzt die Möglichkeiten zeitgemäßer Öffentlichkeitsarbeit ausloten und entsprechende Ideen finden sowie entwickeln. „Wir haben so viele weitere Ehrenamtliche bei uns“, sagte Meyer-Wirsching. Er dankte ihnen für ihren Einsatz. „Die Ehrenamtlichkeit in unserer Kirchengemeinde ist die Basis, auf der all die Arbeit in Gruppen und Kreisen aufbaut“, so der Pfarrer. „Es ist wichtig für das Ehrenamt eine Willkommenskultur weiter aufzubauen“, sagte der Seelsorger in einem Gespräch. Eigenverantwortlich Kompetenz einbringen zu können solle auch weiterhin ein Anreiz sein, sich zu engagieren.

In der Jugendarbeit seien viele junge Menschen aktiv die versichern, sich auch künftig in wachsendem Maße einzubringen. Des Weiteren wurde an die Aktivitäten des CVJM-Posaunenchores zum 125-jährigen Bestehen in 2018 erinnert.

2019 ist das Jahr der Evangelischen Frauenhilfe Burgsteinfurt, die ihr 100-jähriges Bestehen feiert. „Unsere Frauenhilfe ist besonders lebendig und aktiv“, betonte Meyer-Wirsching. Zum Festprogramm gehören Ausstellungen und Gottesdienste, die rechtzeitig bekannt gegeben werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6293357?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Vater verschanzt sich mit Kleinkind in Wohnung
Der Bereich um die Kirchstraße ist weiträumig abgesperrt.
Nachrichten-Ticker