Mietbetrug in Burgsteinfurt Betrugsangebot im Internet: Dreist gelockt – dann abgezockt

Burgsteinfurt -

Das Angebot im Internet klingt verlockend: „Charmante, gemütliche Wohnung in Steinfurt-Burgsteinfurt zu vermieten. 95 Quadratmeter groß, zwei Bäder, komplett neu gestrichen, mit Garten.“ 470 Euro Monatsmiete soll die Wohnung im innenstadtnah gelegen Haus „Friedhof 5“ kosten. Der Haken an der Sache: Die Adresse gibt es in Burgsteinfurt überhaupt nicht – und folgerichtig auch nicht besagte Wohnung.

Von Ralph Schippers
Die im Internet beworbene Wohnung wäre, wenn sie denn mit der dort angegebenen Adresse existieren würde, in der Wohnanlage Houthscher Garten gelegen. Die Web-Betrüger arbeiteten indes nur mit – austauschbaren – Innenaufnahmen.
Die im Internet beworbene Wohnung wäre, wenn sie denn mit der dort angegebenen Adresse existieren würde, in der Wohnanlage Houthscher Garten gelegen. Die Web-Betrüger arbeiteten indes nur mit – austauschbaren – Innenaufnahmen. Foto: rs

Eine Erkenntnis, die indes für Li Liu zu spät kommt. Die junge Chinesin ist auf das Betrugsangebot im Web hereingefallen. Am Freitag vergangener Woche stand die junge Asiatin an der Tür von Ines Kötterheinrich und Matthias Reuland. Beide bewohnen das Haus mit der Adresse „Friedhof 5b“, was ebenso real existent ist wie „5a“ und „5c“. „Sie fragte nach der Wohnung Friedhof 5,“ berichtet Ines Kötterheinrich im Gespräch mit dieser Zeitung. „Es brach eine Welt für sie zusammen, als sie den Betrug bemerkte.“

Die Konsequenzen für Li Liu sind heftig: Die junge Frau war mit einer Kaution von mehr als 1000 Euro in Vorleistung getreten. „Sie wollte sich hier in Steinfurt eine neue Existenz aufbauen, hatte ihr Geschäft, eine Import-Export-Firma, schon im Handelsregister angemeldet“, weiß Ines Kötterheinrich.

Betrugsfall bei Polizei angezeigt

Die Burgsteinfurterin hält den Kontakt zu der nach ihren Worten sehr verzweifelten Frau weiter aufrecht. „Li ist leider recht naiv mit dem Umzug nach Deutschland umgegangen“, hat sie Mitleid mit der jungen Frau, die nicht weiß, wie es nun weitergehen soll. Sie sei zunächst in einer Ferienwohnung untergekommen. An ihrem Traum, in Deutschland eine neue Existenz aufzubauen, halte die Chinesin trotz des für sie traumatischen Erlebnisses und des Verlusts von viel Geld fest. „Sie hat eine beeindruckende Persönlichkeit“, gibt Ines Kötterheinrich ihre Eindrücke aus den Gesprächen wieder.

Gemeinsam mit der Betrogenen habe sie sogleich die Polizei gerufen, um eine Betrugsanzeige aufzugeben. „Die Beamten haben uns aber nicht viel Hoffnung gemacht, dass Li ihr Geld zurückerhält“, berichtet die Burgsteinfurterin. Nach Rücksprache mit ihren Nachbarn der Adressen „5a“ und „5c“ hat sich herausgestellt, dass es schon weitere Betrugsfälle mit der gleichen Masche am „Friedhof“ gegeben hat.

"Klassische Auslandsstraftat"

Reiner Schöttler, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde, kann nur davor warnen, sich im Internet ohne genaue vorhergehende Prüfung auf Geldüberweisungen einzulassen. „Vorsicht bei allzu verlockenden Angeboten“, mahnt Schöttler. Aus Erfahrung weiß er: „Bei allem, was im Internet läuft, gibt es Betrüger.“

Im vorliegenden Fall habe die Geschädigte die Kaution lediglich auf der Grundlage einer E-Mail-Korrespondenz überwiesen. Wie sich bei den Ermittlungen herausgestellt hat, war diese Adresse gefälscht. Schöttler: „Es handelt sich um eine klassische Auslandsstraftat. Die Chance, dass die Geschädigte ihr Geld zurück bekommt, ist sehr gering.“

Die junge Asiatin lässt den Kopf trotzdem nicht hängen. Sie will ihren Traum vom Leben in Deutschland weiterleben und hofft, in Steinfurt alsbald eine andere Wohnung zu finden. Ines Kötterheinrich will ihr bei der Suche helfen. „Vielleicht meldet sich ja kurzfristig ein potenzieller Vermieter“, hofft sie. Dass sich die Burgsteinfurterin mit diesem Fall an die Öffentlichkeit gewandt hat, hat indes noch einen anderen Grund: Sie möchte vor dieser dreisten, offenbar um sich greifenden Betrugsmasche warnen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6173303?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F