Von Berlin in die westfälische Provinz Angekommen – in doppeltem Sinne

Burgsteinfurt -

Ihren Hobbys kann sie in Steinfurt mindestens genauso gut nachgehen wie in der Großstadt und das Vorurteil von westfälischer Verschlossenheit und Mangel an Humor entspricht nicht ihren Erfahrungen: Seit mittlerweile drei Jahren lebt die gebürtige Dresdenerin Katrin Hochmann in der Kreisstadt – und fühlt sich angekommen.

Von Claudia Mertins
Die Mitgliedschaft bei Marathon Steinfurt hat Katrin Hochmanns Heimatgefühlen noch einmal einen Schub gegeben.
Die Mitgliedschaft bei Marathon Steinfurt hat Katrin Hochmanns Heimatgefühlen noch einmal einen Schub gegeben. Foto: cm

Ob sich der junge FH-Professor David Hochmann das wirklich gut überlegt hatte? Der Liebsten seinen neuen Wohnort in der westfälischen Provinz ausgerechnet an einem Dezemberwochenende erstmalig zu präsentieren? Das Wetter war dann auch bescheiden bis mies. Indes, der Termin hatte unerwartete Vorteile, die Katrin Hochmann schon bei der Anreise per Bahn spürte: Proppevoll war der Zug nach Münster und auf ihre erstaunte Frage, was denn da los sei, tönte es von den munteren Reisegrüppchen: „Na, in Münster ist doch Weihnachtsmarkt!“

Ein echter Wiedererkennungsfaktor für die gebürtige Dresdnerin also, und ein lebendiges Zeichen dafür, dass es ganz weit im Westen doch nicht nur Kartoffelacker gibt. Die zweite schöne Überraschung ergab sich beim ersten gemeinsamen Spaziergang durch die Innenstadt Burgsteinfurts: Plötzlich tauchten aus dem Schneegestöber ganz viele joggende Nikoläuse auf – sie waren in den traditionellen Volkslauf zum Nikolaustag geraten und Katrin dachte spontan: „Wow, das will ich eines Tages auch machen!“

Zwei nette Einladungen bei Kollegen von David rundeten den ersten Eindruck so positiv ab, dass sich das junge Paar entschloss, den Sprung zu wagen und ihr Zuhause von Berlin nach Steinfurt zu verlegen. 2015 fanden sie ein Haus in der Nähe des Kreislehrgartens, der sie sofort begeisterte und immer noch häufiges Ziel ihrer Abendspaziergänge sowie Inspirationsquelle für den eigenen Garten ist.

Seit knapp drei Jahren lebt Katrin jetzt hier und fühlt sich weitgehend „angekommen“. Mit den Nachbarn und Kollegen hat es auf Anhieb gut geklappt, auf dem Wochenmarkt wird sie wiedererkannt und die Mitgliedschaft bei Marathon Steinfurt hat dem Zuhause-Gefühl noch mal einen großen Schub gegeben.

Inzwischen wundert sie sich nicht mehr über die Sesshaftigkeit ihrer Mitbürger, schließlich lebt es sich sehr angenehm im Münsterland. Ihren Hobbys Yoga, Literatur, Patchwork und Laufen kann sie hier mindestens genauso gut nachgehen wie in einer Großstadt und das Vorurteil von westfälischer Verschlossenheit und Mangel an Humor entspricht nicht ihren Erfahrungen, im Gegenteil: „Wir sind sehr offen, vertrauensvoll und freundlich aufgenommen worden und kommen mit den trockenen Sprüchen super klar.“

Katrins Lebensweg begann in Dresden, aber bereits zum Abitur wechselte sie nach Wickersdorf im Thüringer Wald. Ein Lehramtsstudium der Sprachen Deutsch und Russisch führte sie zunächst nach Erfurt, dann für zwei Jahre ans pädagogische Institut in Kaluga (Russland) und wieder zurück in die sächsische Metropole.

Aus beruflichen Gründen wechselte sie 1998 nach Berlin, wo sie ihren späteren Ehemann David kennenlernte. Mittlerweile arbeiten beide für die FH Münster, er im Fachbereich Physikalische Technik am Campus Steinfurt, sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Münster.

Weil sie für die sitzende Tätigkeit einen körperlichen Ausgleich suchte, meldete sie sich im vergangenen Frühjahr bei Marathon zum Laufanfängerkurs „Von 0 auf 60“ an und fing schnell Feuer. Mindestens zweimal pro Woche rennt sie seitdem durch Bagno und über den Buchenberg, hat im Staffelteam am Münster-Marathon teilgenommen und den Teutolauf problemlos absolviert. Logo, dass sie auch bei „Steinhart“ an den Start geht. Und wenn sie, wie geplant, beim Steinfurter Nikolauslauf durchs Ziel läuft, dann ist sie mindestens „doppelt angekommen“!

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6161914?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F