Raubüberfall auf bft-Tankstelle Täter wird jetzt mit Bildern gesucht

Borghorst -

Von dem Täter, der am Abend des 8. März die bft-Tankstelle an der Altenberger Straße überfallen hat, fehlt nach wie vor jede Spur.

Von Bernd Schäfer
Das Gesicht des Täters ist auf den Bildern der Kameras nicht zu erkennen, wohl aber die Kleidung und ein auffälliges Logo (oben).
Das Gesicht des Täters ist auf den Bildern der Kameras nicht zu erkennen, wohl aber die Kleidung und ein auffälliges Logo (oben). Foto: Bernd Schäfer

„Deshalb hat die Polizei jetzt die Bilder unserer Überwachungskamera zur Veröffentlichung freigegeben“, hofft Inhaber Maik Stücken, dass jemand den Täter anhand der Videobilder erkennt. Der etwa 20 bis 25 Jahre alte Mann betrat kurz vor 21 Uhr den Verkaufsraum, ging unmittelbar mit einem Messer auf den Angestellten zu und zwang ihn, die Kasse zu öffnen. Danach verschwand der Räuber mit seiner Beute zu Fuß über die Altenberger Straße stadtauswärts. Sein Gesicht ist auf den Aufnahmen zwar nicht zu erkennen, vielleicht kann er aber durch ein auffälliges weißes Logo auf seiner Kapuzenjacke identifiziert werden.

Der Raubüberfall war so spektakulär, dass am Donnerstag ein Kamerateam des ZDF bei Stücken war und sich von ihm noch einmal den Tathergang schildern ließ. Der Beitrag inklusive der Videoaufzeichnungen soll am Dienstag nach Ostern in der Drehscheibe und in Hallo Deutschland ausgestrahlt werden.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5626784?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F