Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie Burgsteinfurt Aktive Gemeinschaft

Burgstenfurt -

Die Burgsteinfurter Kolpingsfamilie hat eine positive Bilanz ihrer Arbeit gezogen. Vorsitzende Beate Drahmann freute sich, dass so viele Mitglieder der Einladung zur Jahreshauptversammlung ins Nepomuk-Forum gefolgt waren.

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie im Nepomuk-Forum. Im Verlauf des Abends wurden auch zahlreiche Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet
Gut besucht war die Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie im Nepomuk-Forum. Im Verlauf des Abends wurden auch zahlreiche Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet Foto: unbekannt

Die Burgsteinfurter Kolpingsfamilie hat eine positive Bilanz ihrer Arbeit gezogen. Die Vorsitzende Beate Drahmann freute sich, dass so viele Mitglieder der Einladung zur Jahreshauptversammlung ins Nepomuk-Forum gefolgt waren. Christa Haverkock stimmte die Versammelten mit einem geistigen Impuls auf den Abend ein.

In seinem Jahresbericht bedankte sich Franz Kröger vom Leitungsteam für die Arbeit des Vorstandes, der Beisitzer und die Unterstützung vieler Mitglieder bei den Veranstaltungen. Beim Rückblick wurden einige Höhepunkte nochmals hervorgehoben. Hierzu zählte unter anderem die „Fromme Fietsen-Tour“, der Nikolausmarkt, die Fahrt nach Hamburg, der Tanzkurs, die Winterwanderung, die monatliche Altkleidersammlung am Baumgarten, Besichtigungen des Milchhofes Oskamp und der Besuch der Kaffeerösterei Kater. Die Kolpingsfamilie habe so in 2016 durchschnittlich zwei Veranstaltungen pro Monat durchgeführt. Dies sei der Beleg dafür, wie aktiv und lebendig die Gemeinschaft vor Ort ist.

Kassiererin Tilla Krey wurde eine einwandfreie Buchführung bescheinigt. Durch viele Aktivitäten konnten Spenden gesammelt und mit dem Geld unter anderem die Clinica in El Salvador, die Priesterausbildung von Dr. Paul Masolo in Uganda und die Kolpingsfamilie in Moldawien unterstützt werden.

Der Bezirksvorsitzende Bernd Bürger berichtete aus dem Kolpingswerk. Er wies auf mehrere Veranstaltungen hin, unter anderem auch auf die Auftaktveranstaltung zum Katholikentag am 13. Mai. Ab 13.30 Uhr geht’s los mit einem musikalischen „AufKLANG“ in der Innenstadt in Münster.

Christa Haverkock wurde im Anschluss einstimmig zur geistlichen Leitung wiedergewählt. Der Vorstand bedankte sich für die vergangenen drei Jahre mit einem Blumenstrauß.

Besonders stolz an diesem Abend war der Vorstand darauf, dass einige Mitglieder für eine langjährige Zugehörigkeit ausgezeichnet werden konnten. Jutta Sladek ehrte Walter Overhoff für 50 Jahre Mitgliedschaft. Für 60 Jahre wurden Hans Hülsey, Josef Schürmann, Heinrich Damer und Hermann Buddemeyer ausgezeichnet. Stolze 70 Jahre Mitglied ist Paul Haseke. Neu begrüßte sie Franz Helker als Mitglied.

Der Vorstand machte am Ende noch auf die folgenden Veranstaltungen aufmerksam: Am 8. Mai wird der Maigang nach Loreto, am 31. Mai eine Fahrradtour nach Wettringen unternommen. Die Männertour ist für den 2. und 3. September und die „Fromme Fietsen-Tour“ für den 2. August terminiert. Weitere Infos im Netz.  

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4799927?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F