Neujahrskonzert mit „Painted Sky“ und Rike Ahlbrand Starke Musik und starke Texte

Burgsteinfurt -

Ein Hauch Simon and Garfunkel, ein bisschen Bob Dylan sowie Verse und Texte der jungen Steinfurter Poetin Rike Ahlbrand haben am Sonntag die Atmosphäre beim 21. Neujahrskonzert des Vereins Mobilé im Kommunikationszentrum der Kreissparkasse bestimmt. „Heute erleben wir ein Beispiel dafür, welchen kulturellen Reichtum wir in den Mauern unserer Stadt beherbergen“, kündigte Geschäftsführerin Ingeborg Rowedda die Akteure des Nachmittags an. „Sie alle sind Steinfurter.“ Rowedda hatte nicht zu viel versprochen.

Von Rainer Nix

Gerade mal ein Jahr als Formation vereint, hat die Band „Painted Sky“ bereits einen markanten eigenen Stil entwickelt. Norbert Faßbender (Gitarre, Mundharmonika und Gesang), Frank Piochowiak (Gitarre und Gesang) sowie Anke Bresler (Gesang) spielen deutsche und englische Popmusik-Klassiker, Aktuelles sowie selbstkomponierte Songs. Ihre Stimmen sind sensibel aufeinander abgestimmt, der Gesang besticht durch einfühlsame Interpretationen. Auch das Gitarren- und Mundharmonikaspiel ist über jeden Zweifel erhaben. Eine besondere Spezialität sind darüber hinaus Folk-Songs. Die Reise durch jahrzehntelange Musikgeschichte führte von Kompositionen des Songwriters Cat Stevens über Hannes Wader, Gronaus „Schnodderschnauze“ Udo Lindenberg bis hin zu Reinhard Mey. So schwebte das zahlreich erschienene Publikum „Über den Wolken“, erlebte die Einsamkeit des Künstlers in „Heute hier, morgen dort“ und bekam noch ein gutes Stück plattdeutschen Liedguts bei der Zugabe „Dat du min Leevsten büst“.

Rike Ahlbrand präsentierte Gedichte mit einer Fülle stakkatoartig vorgetragener Verse. Ihre Gedanken sind tiefsinnig, zeugen von detaillierter Beobachtungsgabe des gesellschaftlichen Lebens und verströmen oft eine merkbare Note Melancholie. Dennoch sind ihre Gedichte nicht negativ geprägt, sondern rufen auf zu mehr Engagement in einer Welt, in der es noch Vieles zu verbessern gilt. Anrührend: Die Hommage an ihre Heimatstadt Burgsteinfurt.

Der Nachmittag begeisterte durch starke Musik, starke Texte und eindrucksvolle Interpreten, das Publikum dankte den Akteuren für ihre Vorträge mit lang anhaltendem Applaus.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3731809?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F