Auftakt im Kultur-Jahresprogramm in St. Georg
Wenn der Himmel aufblitzt

Saerbeck -

Eine Bestseller-Autorin im Bereich spiritueller und religiöser Bücher holen der Arbeitskreis Kunst-Kultur-Kirche und das Katholische Bildungswerk der St.-Georg-Pfarrgemeinde im Februar nach Saerbeck. „Glauben, wenn mitten im Leben der Himmel aufblitzt“ ist der Titel über der Lesung von Andrea Schwarz.

Mittwoch, 09.01.2019, 19:00 Uhr
Die Bestseller-Autorin spiritueller Bücher, Andrea Schwarz, beim Ringforum des Kreisdekanat Steinfurt. Foto: Drunkenmölle

Mit einer der meistgelesenen christlichen Schriftstellerinnen starten der Arbeitskreis Kunst-Kultur-Kirche (KuKuKi) und das Katholische Bildungswerk (KBW) der St.-Georg-Pfarrgemeinde in das neue Jahresprogramm. Andrea Schwarz ist am Donnerstag, 7. Februar, zu Gast. „Glauben, wenn mitten im Leben der Himmel aufblitzt“ ist der Titel ihrer Lesung.

Als „ganz bodenständigen Menschen“ beschreibt Monika Benning vom Kukuki die Autorin von mehr 50 Büchern zu Themen von Religion und Spiritualität, regelmäßig Bestseller. Den Titel „Gott lässt grüßen“ etwa beschreibt der Patmos-Verlag als „immerwährenden Jahresbegleiter für Menschen von heute, mitunter tiefgründig, vor allem aber heiter, herzlich und befreiend“. Das Motto der Lesung in Saerbeck findet sich hier wieder, wenn Andrea Schwarz bei ihren „52 Entdeckungen“ bemerkt, wie ein Bilderrahmen das Gottesbild verändern kann.

Andrea Schwarz, geboren im Jahr 1955 in Wiesbaden, ist Industriekauffrau und Sozialpädagogin. Sie war zehn Jahre in der Gemeindearbeit in Viernheim (Bistum Mainz) tätig und engagierte sich anschließend drei Jahre ehrenamtlich bei Projekten der Mariannhiller Schwestern in Südafrika. Seit 2012 ist sie pastorale Mitarbeiterin im Bistum Osnabrück, unter anderem als Bibliolog-Ausbilderin, und arbeitet freiberuflich. „Ich denke, ich kann in den Bereichen etwas geben, wo ich den Glauben mit dem Alltag verknüpfe. Zum Beispiel wie das geht, Gott im Alltag zu suchen“, sagte sie im Interview mit dem Internetportal katholisch.de. Als ihren Wunsch beschrieb sie, „Menschen zum Aufbruch bewegen und ihnen sagen: Leg deine Chipstüte aus der Hand und brich auf, lass deine Wohnlandschaft hinter dir und bleib nicht im bürgerlichen Suppentopf stecken“.

► Die Lesung mit Andreas Schwarz beginnt am Donnerstag, 7. Februar, um 20 Uhr im Pfarrheim St. Georg, Am Kirchplatz. Der Eintritt kostet sechs Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6308441?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Vater verschanzt sich mit Kleinkind in Wohnung
Der Bereich um die Kirchstraße ist weiträumig abgesperrt.
Nachrichten-Ticker