Mitgliederversammlung des Kirchenchors St. Georg
Jutta Hubeny neue Vorsitzende

Saerbeck -

Jutta Hubeny ist die neue Vorsitzende des Kirchenchors St. Georg. Nach zehn Jahre im Amt stellte sich ihre Vorgängerin Rita Niehues nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung.

Mittwoch, 09.01.2019, 13:00 Uhr aktualisiert: 14.01.2019, 16:16 Uhr
Freuen sich auf ein neues Chorjahr im St. Georg-Kirchenchor (von links) Pfarrer Peter Ceglarek, Martina Teigeler (Kassiererin), Elfi Fischer (Notenwartin), Jutta Hubeny (neue Vorsitzende), Maria Strotbaum (neue zweite Vorsitzende), Chorleiter Christoph Brehm, Rita Niehues (ausgeschiedene Vorsitzende), Astrid Greiling (Schriftführerin) und Johannes Brockmeyer (Notenwart). Foto: Marlies Grüter

Der St.-Georg-Kirchenchor hat ein neues Leitungsteam. Jutta Hubeny, bislang stellvertretende Vorsitzende, übernahm während der Jahreshauptversammlung am Montagabend mit einstimmigem Votum aller 41 anwesenden aktiven Sängerinnen und Sänger das Amt der Ersten Vorsitzenden. Nach zehn Jahren stand Rita Niehues für diesen Posten nicht mehr zur Verfügung. Zur zweiten Vorsitzenden wählte der Chor einstimmig Maria Strotbaum. Astrid Greiling (Schriftführung) und Elfi Fischer (Notenwartin) verlängerten mit dem Votum der Versammlung ihre Amtszeit um weitere zwei Jahre.

Die Harmonie stimmt im Kirchenchor, das zeigte Astrid Greiling in ihrem Jahresrückblick. Sie erinnerte an die zahlreichen Gottesdienste, die der Chor mitgestaltete, an beeindruckende Konzerte und auch an die geselligen Veranstaltungen. Als Höhepunkte im vergangenen Jahr stehen die Fahrt nach Giethoorn und besonders die Teilnahme am Katholikentag in Münster als „Erlebnis mit Gänsehautcharakter“ in der Chorchronik. Dass auch die Finanzen stimmen, konnten die Chormitglieder dem Kassenbericht von Martina Teigeler entnehmen. „Alles in Ordnung“, meldete Kassenprüfer Hermann Dierschke. Im nächsten Jahr prüfen Andreas Flothkötter und Alfons Günnigmann die Chorkasse.

Lobende Worte für den Cäcilienchor gab es von Chorleiter Christoph Brehm. „Mir hat die Arbeit mit euch viel Spaß gemacht“, so Brehm. „Ihr seid flexibel und eine tolle Einheit.“ Dem schloss sich Präses Pfarrer Peter Ceglarek gerne an. „Ich schätze das gute Zusammenspiel zwischen Chor und Chorleiter“, betonte Ceglarek. „Ihr seid eine Chorgruppe, die sich auch gut auf Veränderungen einlassen kann, und habt einen wichtigen Anteil an unserer lebendigen St.-Georg-Gemeinde.“

Der Kalender des Kirchenchores für 2019 ist schon gut gefüllt. Nach einer kurzen Pause starten die wöchentlichen Proben wieder am Montag, 4. Februar, ab 19.30 Uhr im Pfarrheim. Weitere interessierte Sängerinnen und Sänger sind dazu willkommen. Für Freitag, 15. Februar, steht die traditionelle Winterwanderung auf dem Plan.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6309195?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Vater verschanzt sich mit Kleinkind in Wohnung
Der Bereich um die Kirchstraße ist weiträumig abgesperrt.
Nachrichten-Ticker