92 „Könige“ beteiligen sich an der weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder Sternsinger sammeln fast 8000 Euro für Bolivien

saerbeck -

Das gesammelte Geld geht in diesem Jahr an Kinder in Bolivien. Bereits beim ersten Vorbereitungstreffen Anfang Dezember erfuhren die Saerbecker Sternsinger, dass die Kinder dort hungern und viele Eltern kein Geld für eine gute Schulbildung bezahlen können.

Von Stefanie Behring
92 Sternsinger gingen am Samstag von Haus zu Haus. In ihren Gewändern, mit den Kronen und Sternen sahen sie aus wie waschechte Könige.
92 Sternsinger gingen am Samstag von Haus zu Haus. In ihren Gewändern, mit den Kronen und Sternen sahen sie aus wie waschechte Könige. Foto: Stefanie Behring

„Die heiligen drei Könige mit ihrem Stern“ – so beginnt das Lied der Sternsinger. Am Samstag haben wohl alle Saerbecker dieses Lied hören können, denn 92 Sternsinger, eingeteilt in 27 Gruppen, gingen durch das Dorf und sammelten Spenden.

Im Vorabendgottesdienst wurden auch noch drei Geheimnisse gelüftet. Bei diesen Geheimnissen geht es selbstverständlich ebenfalls um die Sternsinger: Diese erzählten, dass sie ursprünglich gar keine Könige waren, sondern Magiere beziehungsweise Sterndeuter und dass ihre Namen auch nicht Caspar, Melchior und Baltasar lauteten.

Die Zählungen der Messdienerleiterrunde ergaben, dass bei der Aktion 7657 Euro zusammengekommen ist. Ein offizielles Endergebnis, zu dem auch die Kollekte des Gottesdienstes hinzugerechnet wird, wird bald veröffentlicht.

Die Messdienerleiterrunde, die die Aktion organisierte, bedankt sich bei allen Kindern und Eltern, die an der Aktion teilgenommen haben.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3728173?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F