3. Spendenlauf für Pax Christi Münster und das Forum ZFD
Runden für den Frieden

Münster -

Israel und Palästina sind keine Nachbarstaaten wie andere auch: Juden wie Araber erheben auf Grund ihrer Geschichte Anspruch auf das gleiche Stück Land. Umso wichtiger ist es, schon die Jugend im Geiste des friedlichen Zusammenlebens zu erziehen. Pax Christi und das Forum ZFD arbeiten daran – und Schüler in Münster helfen ihnen sportlich finanziell.

Mittwoch, 09.10.2019, 13:00 Uhr
Zum dritten Mal laufen die Schülerinnen und Schüler am Donnerstag für die Friedensarbeit in Israel und Palästina. Foto: Matthias Ahlke

„Miteinander statt nebeneinander – gemeinsam in Vielfalt leben“: Unter diesem Motto sammeln Schüler am Donnerstag (10. Oktober) rund um den Kunstrasenplatz des SC Münster 08 mit jeder erlaufenen Runde Spenden für die Friedensarbeit von Pax Christi Münster und das Forum ZFD (Forum Ziviler Friedensdienst).

Der Friedenslauf beginnt um 10 Uhr. Dabei werden die Teilnehmer in diesem Jahr von zwei besonderen Gästen aus Haifa persönlich begrüßt: Shani Goldman und Ranin Tabarani arbeiten als Teamer im Jugendbegegnungszentrum „Tacheles“ der Organisation Beit Ha’Gefen, einer Partnerorganisation des Forum ZFD.

Inspiration aus Münster für Haifa?

Sie wollen sich laut Pressemitteilung in Deutschland einen Eindruck von den Friedensläufen machen, um die Idee „run4peace“ eines Tages vielleicht auch in Haifa mit arabischen und jüdischen Jugendlichen umzusetzen.

Bereits am Tag vor dem Friedenslauf werden sich die Schüler der Mathilde-Anneke-Gesamtschule mit dem Nahostkonflikt und der Friedensarbeit in dieser Region auseinandersetzen. Shani Goldman und Ranin Tabarani werden am heutigen Mittwoch um 11.30 Uhr gemeinsam mit Schülern einen interaktiven Workshop durchführen.

Workshop für Gesamtschüler

Thematisch wird es um das Kennenlernen der „fremden“ Kulturen gehen, um Vorurteile, ihre Ursache und Auflösung sowie um Konfliktlösung. Kinder und Jugendliche in Israel und Palästina wachsen in einer Region auf, die seit mehreren Generationen von Hass, Gewalt und Krieg geprägt ist.

Zum Thema

Beim Friedenslauf sam liche Spendengelder für die Friedensarbeit in Israel und Palästina. Ein Beispiel ist das Jugendzentrum der arabisch-jüdischen Organisation Beit Ha’Gefen in der Hafenstadt Haifa. Im Jugendclub „Tacheles“ kommen täglich arabische und jüdische Jugendliche zusammen zeit miteinander. Sie lernen, Vorurteile zu überwinden und sich für Dialog, Toleranz, Solidarität und Frieden einzusetzen.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6988633?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Wie Lebensmittelkontrollen ablaufen
Ein Lebensmittelkontrolleur überprüft bei einer Betriebskontrolle die Temperatur von chinesischen Nudeln. Kontrolleure messen Temperaturen: Das Essen in der Pfanne muss heiß sein. Bei über 70 Grad sterben viele Bakterien ab.
Nachrichten-Ticker