14. ADAC-Kiepenkerl-Klassik startet Samstag in Amelsbüren
Mit 81 Jahren auf die Strecke

Münster-Amelsbüren -

Einen 81-Jährigen quer durchs Münsterland zu schicken, auf diese Idee käme wohl kein halbwegs erzogener Mensch. Zumindest wenn es sich um eine Person handeln würde. Bei Autos ist das etwas anderes – wie die 14. Auflage der ADAC-Kiepenkerl-Klassik beweist, die am Samstag (14. September) in Amelsbüren startet. Mit dabei: ein „Senior“ der Marke Morgan 4+4.

Mittwoch, 11.09.2019, 12:00 Uhr
Maserati-Verkaufsleiter Ricardo Kuhn, AC-Vorsitzender Wolfgang Husch, der Verkaufsleiter des Löwencentrums, Stefan Göckener, sowie Fahrtleiter Heinz Schmidt und Joachim Helms (v.l.) stellten das Programm der 14. ADAC-Kiepenkerl-Klassik vor. Foto: pd

Zur diesjährigen 14. ADAC-Kiepenkerl-Klassik des Automobil-Club Münster im ADAC wird das Starterfeld immer größer. So sind derzeit bereits 60 Teilnehmer angemeldet, die sowohl touristisch als auch tourensportlich am kommenden Samstag (14. September) die Strecke vom Autohaus Maserati im Autoforum Bleker in Amelsbüren ab 9.30 Uhr in Angriff nehmen werden, teilen die Veranstalter vom Automobil-Club Münster mit.

Mit dabei auch ein Morgan 4+4 aus dem Jahre 1938, somit also 81 Jahre alt. Die Starterliste liest sich wie das „Who is Who“ der automobilen Geschichte aus den letzten 60 Jahren, denn aus allen Jahrzehnten bis 1989 ist eine exquisite Markenvielfalt vorhanden.

Mittagsrat in Dülmen, Kaffee in Borghorst

Die Mittagsrast findet ab 12 Uhr im Löwenzentrum in Dülmen statt, bei der die Zuschauer die Möglichkeit haben, eine der insgesamt sechs Wertungsprüfungen live zu erleben. Gegen 17 Uhr werden die Teilnehmer dann nach der Kaffeepause im Beresa-Classic-Center Borghorst wieder in Amelsbüren eintreffen.

Fahrtleiter Heinz Schmidt und Joachim Helms haben dabei erneut eine detailreiche Strecken- und Aufgabenstellung ausgearbeitet, die diese Rallye (bei der es nicht auf Höchstgeschwindigkeit ankommt) zu einem Erlebnis für die Teilnehmer machen sollen.

„Baumaffen“ in der Bordkarte notieren

Neben Lichtschranken gibt es beispielsweise sogenannte „Baumaffen“ die die Aufmerksamkeit vor allem des Beifahrers fordern, damit die Bordkarte vollständig und fehlerfrei ist.

Die Siegerehrung am Abend wird dann das letzte Highlight der diesjährigen Kiepenkerl Klassik sein.  

Zeitplan

 7.30 Uhr: Eintreffen der Teilnehmer am Autohaus Bleker, Kölner Straße 1, Amelsbüren 8 Uhr: Starterfrühstück; Dokumentenabnahme und Ausgabe des Streckenbuchs 8.30 Uhr: Nennungsschluss Mannschaften 9 Uhr: Fahrerbesprechung 9.30 Uhr: Start des ersten Fahrzeugs zur ersten Etappe 12.30 Uhr: Ankunft am Löwenzentrum Dülmen, Halterner Straße 252 gegen 13.30 Uhr: Restart zur zweiten Etappe mit Fahrzeugpräsentation gegen 15 Uhr: Kaffeepause gegen 17 Uhr: Zieleinfahrt beim Autohaus Bleker in Amelsbüren gegen 18.30 Uhr: Abendessen bei Bleker gegen 20 Uhr: Aushang der Ergebnisse gegen 20.30 Uhr: Siegerehrung

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6917288?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Bulgaren in Lengerich: Situation mit der prekären Lage in Osnabrück vergleichbar?
Genaue Kenntnisse Fehlanzeige: Bulgaren in Lengerich: Situation mit der prekären Lage in Osnabrück vergleichbar?
Nachrichten-Ticker