Sexueller Kindesmissbrauch
Prozessauftakt am Freitag: Missbrauchsvorwürfe gegen drei Männer

Münster -

Einem 38-Jährigen aus Münster wird schwerer sexueller Missbrauch von Kindern in acht Fällen sowie in einem Fall Beihilfe vorgeworfen. Angeklagt sind zudem ein 50-jähriger Münsteraner und ein 52-Jähriger aus dem Kreis Warendorf wegen jeweils einer Tat.

Donnerstag, 29.08.2019, 13:00 Uhr aktualisiert: 29.08.2019, 16:24 Uhr
 Vor dem Landgericht Münster beginnt am Freitag ein Missbrauchsprozess. Angeklagt sind drei Männer aus dem Münsterland. Foto: Rieke Tombült

Am Freitag startet am Landgericht Münster der Prozess gegen drei Männer, denen schwerer sexueller Missbrauch von Kindern im Alter von elf bis 13 Jahren vorgeworfen wird. Dem 38-jährigen Haupttäter wirft die Staatsanwaltschaft acht Taten vor. Zudem soll er zur Tat eines ebenfalls an­geklagten 52-Jährigen aus dem Kreis Warendorf Bei­hilfe geleistet haben, indem er den Kontakt zwischen dem Mann und dem Kind hergestellt hat.

Während der Vernehmung durch die Polizei soll der 38-Jährige, in Münster durch verschiedene Tätigkeiten kein Unbekannter, die ihm vor­geworfenen Taten eingeräumt haben. Kennengelernt hatte er die Kinder laut Staatsanwaltschaft bei Freizeitaktivitäten .

Angeklagt ist in dem Verfahren zudem ein 50-Jähriger aus Münster, dem ebenfalls eine Tat vorgeworfen wird. Ein Sprecher des Landgerichts teilte am Mittwoch auf Nachfrage unserer Zeitung mit, dass die Kammer eventuell prüfen werde, ob Teile der Verhandlung zum Schutz der Kinder, vier von ihnen treten als Nebenkläger auf, unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden werden. Der erste Prozesstermin beginnt am Freitag um 9 Uhr vor der 21. Großen Strafkammer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6882721?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Basketball: Pro B: WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Nachrichten-Ticker