Konzertreihe „New Names“
Open air in die Sommerpause

Münster -

Sommer-Special zum Abschluss: Die Konzertreihe „New Names“ verabschiedet sich in die Sommerpause. Davor gibt es noch einmal klassischen Soul und große Gefühle.

Montag, 24.06.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 25.06.2019, 16:23 Uhr
Sascha Renier ist am Donnerstagabend bei der neuesten Ausgabe der „New Names“ dabei. Für ihn ist es nicht der erste Auftritt in Münster. Foto: PD

Mit einem Sommer-Special verabschiedet sich die New-Names-Reihe in die Pause. Am Donnerstag (27. Juni) spielen die drei Bands des Abends open air im Jovel-Innenhof. Treuen Besuchern dürfte der ein oder andere Act bekannt vorkommen.

Während New-Names-Erfinder Steffi Stephan mit Udo Lindenberg durch Deutschlands größte Konzerthallen tourt, bereitet sich das New-Names-Team auf die letzte Show vor der Sommerpause vor. Apropos New-Names-Team: Dazu gehörte einst auch Charlotte Giers. Inzwischen lebt sie in Berlin und macht selbst Musik. Wie das klingt, demonstriert sie nun bei einer Art Comping-Home-Auftritt.

Die drei Akteure im Juni in den Worten des Veranstalters:

Charlotte Giers: Charlotte singt von großen Gefühlen, wahrer Liebe, verlorenen Freundschaften und gebrochenen Herzen. Ihre Songs sind ihr Tagebuch und begleiten jeden ihrer Lebensabschnitte. Mit starken Texten, eingängigen Melodien und einem satten Beat verleiten ihre Songs zum Tanzen, Lachen und Träumen, aber auch zum Nachdenken. Die Klangfarbe ihrer Stimme ist dabei unverwechselbar, mal sanft, mal voller Energie.

Sascha Renier: So melodiös und Wort-Bild-gewandt, wie der französisch anmutende Name prophezeit. Mit Wurzeln in der fränkischen Provinz und seiner musikalischen Heimat Hamburg versteht sich der Künstler als gelungene Mischung mit Zeitgeistreflexion. Seine Melodien bringen die reale Welt zum Vorschein, sympathisch und tiefgreifend. Ein musikalischer Humanist im besten Sinne, der auf der Suche nach Harmonie so manch wundersame Beobachtung macht. Übrigens: auch Sascha Renier ist bereits im Jovel aufgetreten - im Rahmen der Fragezeichen-Konzertreihe.

Joyce Band: Klassische Soulmusik und Weltoffenheit sind die Wurzeln und Inspiration der Musik von Joyce. Einige Interpretationen ihrer musikalischen Vorbilder paaren sich mit Kompositionen von Ron und Ley zu einem sonnigen Cocktail. Die minimalistische Instrumentierung lässt viel Raum für den Zauber ihrer warmen bewegenden Stimme.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6720530?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Aggression gegen „Freunde und Helfer“
Nach Übergriffen auf Polizisten in Warendorf: Aggression gegen „Freunde und Helfer“
Nachrichten-Ticker