Schützenbruderschaft St. Johanni
239 Schuss bis zur Königswürde

Münster -

Kerstin Möller ist neue Königin der Schützenbruderschaft St. Johanni. Am Sonntag feierten die Schützen aus dem Bereich St. Gottfried-Kirche/Düesbergweg in der Kleingartenanlage „Habichtshöhe“, das Schießen hatte dort schon Mitte Juni stattgefunden.

Montag, 24.06.2019, 21:00 Uhr aktualisiert: 25.06.2019, 16:23 Uhr
In der Anlage „Habichtshöhe“ präsentierten sich das Königspaar Kerstin und Christian Möller (Mitte) mit weiteren Würdenträgern. Foto: klm

Mit dem 239. Schuss wurde Möller neue Majestät. Zum Prinzgemahlen wählte sie ihren Ehemann Christian. Königsoffiziere sind Marcus Paszkiet mit Petra Schembecker an seiner Seite sowie Alexander Möller mit Janina Vennemann. Den neuen Hofstaat bilden Fabian Möller mit Chiara Engels und Oliver Finke mit Ilona Paczkowski. Die Insignien während des Schießens sicherten sich Daniel Lücke (Krone), Denise Große-Gehling (Zepter) und Stefan Aselmann (Apfel).

Kerstin und Christian Möller lösen das bisherige Königspaar Ralf und Annemarie Rosenhövel ab. Eine weitere Entscheidung fiel beim Prinzenschießen der Jungschützen: Der 403. Schuss oblag Fabian Große-Gehling, der nun Jungschützenprinz ist. Schülerprinz wurde Tim Große-Gehling, Kinderkönigspaar sind Anton Lenfert und Luna Plagemann.

Am Sonntag begann das Fest mit einem Umzug ab der Düesbergklause. Freunde von der Schweger Schützengesellschaft und von den Vorstädter Schützen Borghorst zogen mit. In der „Habichtshöhe“ wurde auch ein langjähriger Schützenbruder geehrt: Stephan Wischer für 25 Jahre Mitgliedschaft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6720427?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
TSV 1860 München - Preußen Münster
Liveticker: TSV 1860 München - Preußen Münster
Nachrichten-Ticker