Kampfmittelräumung
Blindgänger an der Wienburgstraße entschärft

Münster -

Die Bombe ist entschärft: An der Wienburgstraße war eine 250-Kilo-Bombe im Erdreich gefunden worden. Die Polizei hatte den Bereich am Nachmittag in einem Radius von 250 Metern abgesperrt. Um kurz vor 17 Uhr gaben die Experten vom Kampfmittelbeseitigungsdienst Entwarnung.

Montag, 03.06.2019, 16:40 Uhr aktualisiert: 03.06.2019, 19:32 Uhr
Die Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes haben diesen Blindgänger entschärft. Foto: Matthias Ahlke

An der Wienburgstraße nahe dem Gelände der Pascal-Schule lag ein Blindgänger im Erdreich. Das bestätigte Feuerwehr-Sprecher Jörg Rosenkranz am frühen Nachmittag. An einem zweiten Verdachtspunkt am Ausweichstandort der Dreifaltigkeitsschule an der Wienburgstraße hatten die Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes jedoch nur einen ungefährlichen Abwurfbehälter für Stabbrandbomben gefunden.  

Damit der Blindgänger entschärft werden konnte, mussten aus Sicherheitsgründen im Umkreis von 250 Metern zu der Fundstelle Straßen gesperrt und 1100 Anwohner evakuiert werden. Für Betroffene war eine Sammelstelle im Haus der Bezirksregierung im Zentrum Nord eingerichtet worden, in der etwa 20 Personen untergekommen sind.

Evakuierung wegen 250-Kilo-Blindgänger an der Wienburgstraße

1/19
  • AH__5274 Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke

Im Evakuierungsbereich lagen außerdem die Dreifaltigkeitsschule und das Pascal-Gymnasium. Schüler und Lehrer waren aber schon zu Beginn der Räumung nicht mehr in den Gebäuden. Unterrichtsschluss und eine Lehrerfortbildung spielten den Kräften in die Karten. Auch 80 Bewohner eines Altenheims mussten evakuiert werden.

Teile des Wienburgparks, die Wienburgstraße, der Friesenring und der Cheruskerring waren von der Sperrung betroffen. Die Polizei hatte entsprechend Absperrungen eingerichtet. "Wir hoffen, dass wir zügig entschärfen können und vor dem Feierabendverkehr fertig sind", sagte Rosenkranz am frühen Nachmittag. Und so kam es dann auch: Um 16.18 Uhr wurde mit der Entschärfung begonnen, eine gute halbe Stunde später war die Bombe entschärft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6649289?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
SCP-Krise ist mit dem trüben Auftritt gegen Viktoria Köln endgültig da
Der Anfang vom Ende: Mike Wunderlich (links) traf zum 1:0 für Köln, Okan Erdogan und Torwart Max Schulze Niehues konnten nicht mehr eingreifen.
Nachrichten-Ticker