Angeklagter geständig
Mit dem Mietwagen zum Einbruch

Havixbeck/Münster -

Zwölf Einbrüche wirft die Staatsanwaltschaft Münster dem Mann aus Havixbeck vor. Der gesteht, schweigt aber zu möglichen Komplizen.

Mittwoch, 22.05.2019, 18:02 Uhr
Am Landgericht in Münster ist am Mittwoch der Prozess gegen einen 40-jährigen Mann aus Havixbeck eröffnet worden  Foto: dpa

Am Landgericht ist am Mittwoch der Prozess gegen einen 40-jährigen Mann aus Havixbeck eröffnet worden, dem die Staatsanwaltschaft zwölf Einbrüche, größtenteils in Einfamilienhäuser, vorwirft. Diese sollen sich zwischen März 2016 und Juli 2017 in Altenberge, Bad Iburg, Münster, Billerbeck, Borgholzhausen, Schwerte, Südlohn und Senden zugetragen haben. Zudem soll er versucht haben, in eine Spielothek in Dörpen (Emsland) einzubrechen.

Vor allem auf Bargeld, Schmuck und Elek­tronik hatte es der Angeklagte dabei offenbar abgesehen. Diebesgut im Wert von rund 33 000 Euro soll bei den Einbrüchen zusammengekommen sein. Unklar blieb, ob eventuell noch weitere Einbrüche auf das Konto des Angeklagten gehen könnten.

Der Mann, der als Taxifahrer arbeitete, hat die Taten durch seinen Anwalt vor Gericht eingeräumt. Deutlich wurde dabei, dass die Masche fast immer die selbe war. Mit zuvor angemieteten Fahrzeugen, die allerdings jemand anderes für ihn angemietet hatte, fuhr der Angeklagte in der überwiegende Zahl der Fälle zu den Tatorten, einmal soll er auch mit seinem Taxi unterwegs gewesen sein. Unklar blieb beim ersten Termin seine genaue Motivation. Eine Gutachterin soll den Mann zu einer etwaigen Suchtproblematik in den kommenden Tagen befragen.

Während der Mann seine Taten einräumte, wollte er sich zu möglichen Mittätern nicht äußern. Bekannt ist allerdings der Name des Mannes, der die Mietwagen anmietete. Laut Verteidiger soll dieser nicht nur für seinen Mandaten Wagen angemietet haben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6632275?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Freundschaft, Religion und Vaterland
Justus Beisenkötter (l.) und Tobias Milzarek in der Hausbar ihrer Verbindung.
Nachrichten-Ticker