Münsteranerin sang am Samstag in Tel Aviv
Giulia Wahn beim ESC: „Platz 20 war Hauptgewinn“

Münster -

Restlos begeistert vom Verlauf ihres ESC-Auftritts in Tel Aviv ist die münsterische Background-Sängerin Giulia Wahn. Kurz vor ihrem Auftritt begegnete sie am Samstagabend sogar US-Superstar Madonna. Von Martin Kalitschke
Sonntag, 19.05.2019, 18:15 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 19.05.2019, 18:15 Uhr
Beim ESC landete der für San Marino startende Sänger Serhat (l.) auf Platz 20. Dennoch gab es für ihn und seine münsterische Background-Sängerin Giulia Wahn (hinten rechts) Grund zum Jubeln. Foto: ESC / Thomas Hanses
Sie hatte auf eine vordere Platzierung gehofft – am Ende reichte es nur für Platz 20. Dennoch ist die münsterische Sängerin Giulia Wahn, die am Samstagabend beim Finale des Eurovision Song Contest (ESC) in Tel Aviv den für San Marino startenden Sänger Serhat unterstützte, am Tag danach hochzufrieden. „Das ist ein Hauptgewinn“, freut sich die 31-Jährige.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6624465?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Dach des Schwimmbades im Regenbogencamp in Brand geraten
Das Dach brannte in voller Ausdehnung. Kilometerweit war die hohe, schwarze Rauchsäule über Leeden zu sehen.
Nachrichten-Ticker