Neue Darsteller übten für „Vivat Pax“
Workshop-Vorbereitung auf Historienspiel

Münster -

In Workshops werden die neuen Darsteller auf das Historienspiel „Vivat Pax“ vorbereitet. Die Altersspanne ist der Darsteller ist groß. Und die Jüngste beweist großen Ehrgeiz.

Sonntag, 28.04.2019, 21:00 Uhr
Was war anschaulich gespielt und was sollte anders gemacht werden? Regisseur Markus Kopf (M.) leitete die Workshops. Hier bespricht er eine Szene mit Bernd Artmann von der Niederdeutschen Bühne (l.) und Peter Kaenders vom Stadtheimatbund. Foto: klm

„Man kann 1000 Variationen wählen – aber eine, die muss man entschieden spielen!“ Überzeugung für ihre Rolle möchte Regisseur Markus Kopf den Amateurschauspielern nahe bringen. Mutig sollen sie sein, etwas auszuprobieren. Und Emotionen zeigen. „Wenn man konsequent eine Geschichte durchzieht, kommt irgendwann auch die Fantasie“, erklärt er während der Szenen-Probe.

In Vorbereitung auf das Historienspiel „Vivat Pax“ des Stadtheimatbundes zum Westfälischen Frieden am 21. September fanden am Samstag und am Sonntag Workshops für neue Darsteller statt. Leute mit Schauspielerfahrung als auch Neueinsteiger nahmen teil.

Prolet aus dem Überwasserviertel

„Es gehen bei uns immer mal Mitspieler – weil sie zum Beispiel woanders studieren oder aus Altersgründen aufhören“, weiß Peter Kaenders aus dem Vorstand des Heimatbundes. Selbst mime er in „Vivat Pax“, das auf dem Platz des Westfälischen Friedens aufgeführt wird, „einen Proleten aus dem Überwasserviertel“.

„Vivat Pax“ - Historienspiel hinter dem Rathaus

1/81
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens
„Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke
  • „Vivat Pax“ - Historienspiel des Stadtheimatbundes auf dem Platz des Westfälischen Friedens Foto: Matthias Ahlke

Sechs Aufführungen gab es bisher. Alter der Darsteller: 16 bis 75 Jahre. Die Jüngste im Workshop am Sonntag war Schülerin Antonia Müller-Glunz (12). Sie hat schon als Statistin bei Aufführungen des Theater Münster mitgemacht. „Ich finde es besser, Kritik zu bekommen, als immer gelobt zu werden“, erzählt sie. „Sonst kann ich meine Leistung nicht verbessern.“

Überraschend vom Tod erfahren

Zusammen mit Antonia Hubrich stellt sie eine erdachte Kurzszene der beiden vor, in der eines der Mädchen per Telefon überraschend vom Tod ihres Großvaters erfährt. Markus Kopf – er war früher Oberspielleiter des Theaters und arbeitet heute freiberuflich als Regisseur, Schauspieler und Sprecher – will mehr Klarheit in der Darstellung: „Ich muss es sehen, was Ihr meint. Flüstert nicht, sprecht lauter. Seid eindeutiger“, rät er. „Dürfen wir es noch Mal spielen?“, fragt die Jüngste. Kopf antwortet: „Dürfen? Ihr müsste es noch Mal spielen!“

Teilnehmerin Karin Wolbeck (49) erklärt Ihr Interesse am Workshop so: „Ich habe noch nie auf der Bühne gespielt, aber eine Theaterpädagogik-Ausbildung für meine Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gemacht. Das Mittelalter ist eine spannende Zeit. Ich kann mehr über die Stadtgeschichte erfahren und dazulernen, weil ein Profi als Leiter am Werk ist.“

Zum Thema

Die nächsten Workshop-Termine: 31. Mai, 1. Juni und 2. Juni. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt für Neueinsteiger: www.stadtheimatbund-muenster.de.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6572939?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Aus der Geschichte lernen
Der Rheder Martin Schmitz berichtete von der Selbsthilfegruppe für Missbrauchsopfer, die er gegründet hat.
Nachrichten-Ticker