Unfall
Radfahrer kollidiert wegen Handy-Nutzung mit Auto

Münster -

Unfallfaktor Handy: Ein 22-jähriger Radfahrer ist am Dienstag an der Gasselstiege gegen ein Auto gefahren und hat sich dabei verletzt. Der Grund: Sein Blick war Polizeiangaben zufolge aufs Display gerichtet.

Dienstag, 23.04.2019, 16:30 Uhr aktualisiert: 23.04.2019, 16:39 Uhr
Symbolbild Foto: dpa

Ein Radfahrer fuhr am Dienstagmorgen (23. April) um 9.10 Uhr an der Gasselstiege gegen ein Auto, weil er durch sein Handy abgelenkt. Die Polizei berichtet, dass sich der Mann dabei leicht verletzt hat.

Der 22-Jährige kam aus Richtung Nienberge und fuhr in Höhe der abknickenden Vorfahrt beim Idenbrockweg vom Radweg auf die Straße. Nach ersten Erkenntnissen war der Münsteraner durch die Nutzung seines Mobiltelefons abgelenkt, sah das bevorrechtigte Auto nicht, fuhr gegen die Beifahrerseite des Mercedes und stürzte zu Boden. Rettungskräfte brachten den 22-Jährigen in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden von etwa 2.000 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6561615?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachts sind alle Roller grün
Nachhaltige Idee – (noch) nicht nachhaltig umgesetzt: Die E-Scooter werden noch mit Diesel-Fahrzeugen transportiert. Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker