Rot eingefärbte Fahrradstraßen
„Der Autofahrer muss erkennen, dass etwas anders ist“

Münster -

Manch einer wird künftig mehr rot sehen – zumindest auf den Fahrradstraßen Münsters. Die erste Variante dieser Art wurde jetzt auf den Weg gebracht. Und es geht weiter.

Samstag, 30.03.2019, 10:00 Uhr aktualisiert: 30.03.2019, 10:50 Uhr
So soll die Wilhelmstraße künftig zwischen Einsteinstraße und Orléans-Ring aussehen.  Foto: Stadt Münster

An der heiß diskutierten Roteinfärbung von Fahrradstraßen geht in Münster kein Weg mehr vorbei. „Ja, Rot ist gut, Rot ist wichtig“, stellte CDU-Ratsherr Walter von Göwels in der jüngsten Sitzung des Planungsausschusses fest, als das Gremium der überarbeiteten Version für die Wilhelmstraße sein Okay gab.

Dabei nahm es Planungsdezernent Robin Denstorff eher sportlich, dass die erste Ausschreibung für roten Asphalt aufgehoben werden musste, weil es keine Firma gegeben habe, die die aus Münster bestellten Mengen zum avisierten Preis liefern wollte. „Innovation braucht manchmal längere Anlaufzeiten“, erklärte Denstorff. An der Sinnhaftigkeit der roten Markierungen, die künftig alle Fahrradstraßen in der Stadt ausweisen sollen und für die mehrere Millionen Euro aufgebracht werden, ließ er aber keinen Zweifel. „Der Autofahrer muss erkennen, dass etwas anders ist.“ Zugleich verwies Denstorff auf die Einschätzung von Polizei und Verkehrsexperten. Dagegen wandte sich FDP-Ratsherr Jürgen Reuter aus Kostengründen gegen die Rotfärbung.

Regeln auf Fahrradstraßen

1/8
  • 1 Schild dpa

    Was ist denn eine Fahrradstraße? Mit diesem Schild können viele Verkehrsteilnehmer wenig anfangen. 1997 wurden durch die sogenannte Fahrrad-Novelle der Straßenverkehrsordnung die Regeln für Fahrradstraßen festgelegt:

    Foto: dpa
  • Als Fahrradstraßen werden Straßen bezeichnet, die vorrangig für den Radverkehr vorgesehen sind.  Sie sollen Vorteile gegenüber dem Kfz-Verkehr schaffen und so auch zu mehr Sicherheit für Radfahrer führen.

    Foto: Jan Hullmann
  • In Deutschland ist die Nutzung einer solchen Fahrradstraße dem Radverkehr vorbehalten. Radfahrer dürfen hier auch nebeneinander fahren.

    Foto: Michael Grottendieck
  • Soll die Straße auch durch andere Fahrzeuge befahren werden, muss dies durch Zusatzzeichen ausgeschildert sein. So kann zum Beispiel der Autoverkehr für Anlieger oder nur in eine Richtung erlaubt sein.

    Foto: Jan Hullmann
  • Radfahrer haben auf einer Fahrradstraße Vorrang vor Autos und anderen Fahrzeugen, welche diese Straße benutzen. Doch dies bedeutet nicht, dass Fahrradfahrer auch an Kreuzungen Vorfahrt haben, hier gilt – sofern nichts anderes ausgeschildert wurde – „rechts vor links“.

    Foto: Jan Hullmann
  • Andere Kraftfahrer müssen sich auf der Fahrradstraße dem Radverkehr anpassen, sodass ein Behinderung oder Gefährdung der Radfahrer vermieden wird. Das gilt insbesondere auch für Überholvorgänge. Dabei muss ein ausreichender Seitenabstand - laut Rechtsprechung mindestens  1,5 Meter - eingehalten werden.

    Foto: Tobias Denne (Archiv)
  • Auf einer Fahrradstraße muss die Geschwindigkeit von Kraftfahrzeugen  immer angepasst sein. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf Fahrradstraßen beträgt darüber hinaus immer 30 km/h. Darauf weist auch dieses Schild am Lindberghweg in Münster hin.

    Foto: Stadt Münster (Archiv)
  • Zu den zwölf bestehenden Fahrradstraßen in Münster sollen noch zehn weitere hinzukommen.

    Foto: Martin Kalitschke, Grafik: Jürgen Christ

Die Wilhelmstraße zwischen Einsteinstraße und Orléans-Ring wird künftig mit einer „Anlieger frei“-Regelung versehen, was zu weniger motorisiertem Verkehr führen soll. Auch die Verlängerung dieser Fahrradstraße über den Ring hinaus und Verbesserungen Richtung Lazarettstraße bis zur Promenade sind angedacht, wie es heißt.

Berücksichtigung soll der Hinweis von SPD-Ratsherr Ludger Steinmann finden, wonach die Fahrradstraßen über Kreuzungspunkte mit viel befahrenen Straßen hinausgeführt werden sollen – im Sinne einer „konsequenten Verkehrsführung“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6506040?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Großbrand am FMO: Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Nachrichten-Ticker