Umwandlung der Sekundarschule Roxel
Koalitions-Antrag: Bedarf und Folgen einer dritten Gesamtschule vorher prüfen

Münster -

Plätze an Gesamtschulen sind in Münster heiß begehrt. Die SPD will deshalb die Sekundarschule in Roxel in eine Gesamtschule umwandeln. CDU und Grüne halten es für wichtig, die Folgen für andere Schulen zu überprüfen.

Montag, 17.12.2018, 09:00 Uhr
Die SPD will die Sekundarschule in Roxel in eine Gesamtschule umwandeln. Die Rathauskoalition ist nicht uneingeschränkt dafür.  Foto: sch

In den Familien der Viertklässler ist das Thema des Schulwechsels jetzt auf der Tagesordnung. Und alle, die ihr Kind auf eine der Gesamtschulen schicken wollen, können nicht sicher sein, dass es einen Platz findet. 243 von den beiden städtischen Gesamtschulen abgewiesene Kinder im vergangenen Jahr sind auch für die Rathaus-Koalition von CDU und Grünen ein deutliches Signal, dass hier Abhilfe geschaffen werden muss. Schwarz-Grün teilt aber nicht uneingeschränkt die Meinung der SPD, die fordert, die Sekundarschule in Roxel schnell in eine Gesamtschule umzuwandeln. Die Sekundarschule hat seit Jahren nur spärliche Anmeldezahlen – Schulpolitiker sind sich einig, dass eine der wesentlichen Ursachen dafür ist, dass die Schule keine Oberstufe mit Abitur bietet.

CDU und Grüne fordern in einem bei der jüngsten Ratssitzung eingebrachten Antrag, zunächst den weiteren Bedarf an Gesamtschulplätzen in Münster mit Blick auf eine dritte städtische Gesamtschule zu untersuchen. Dabei solle, auch in Absprache mit der Bezirksregierung, sichergestellt werden, dass die neue, jetzt aus Platzgründen noch vierzügige Mathilde-Annecke-Gesamtschule im Ostviertel auch sicher sechszügig erweitert werde. Schließlich soll die Verwaltung die potenziellen Auswirkungen einer dritten städtischen Gesamtschule auf die bestehenden weiterführenden Schulen prüfen. Schulpolitiker der Koalition gehen davon aus, dass vor allem an Realschulen Auswirkungen spürbar sein könnten.

Eine dritte Gesamtschule müsste ohnehin von der Bezirksregierung genehmigt werden, die Koalition bittet die Verwaltung, generell die Genehmigungsfähigkeit weiterer Gesamtschulplätze zu erörtern und Klarheit für das weitere Vorgehen zu erhalten. Bisher hatte die Bezirksregierung signalisiert, in Roxel keine Gesamtschule zu erlauben. Mit der Gesamtschule in Havixbeck befinde sich ein öffentliches Gesamtschulangebot in der Nähe, so die Argumentation.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6262570?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Der Münsteraner, der von Stauffenbergs Attentats-Plänen wusste
Zwischen 1940 und 1944 gehörte Paulus van Husen dem Oberkommando der Wehrmacht an.
Nachrichten-Ticker