Premiere der English Drama Group in der Studiobühne Von bissig bis schön albern

Münster -

Stand up Comedy und kurze Sketche mit einem Humor von äußerst bissig bis schön albern erwartet die Zuschauer beim aktuellen Theaterabend der English Drama Group: „A Dirty F**k on the Table“ feierte jetzt Premiere.

Von Maria Conlan
Die English Drama Group spielt in der neuen Studiobühne Sketche mit englischem Humor.
Die English Drama Group spielt in der neuen Studiobühne Sketche mit englischem Humor. Foto: Maria Conlan

Das ist nicht nur ein gutes Training für alle, die ihr Englisch aufbessern möchten, sondern auch Lachmuskeltraining. Angekündigt wurde die Sketch-Show mit einem Löffel Humor, ein wenig Edi Guano und einer Scheibe geschmackvollem Käse. Dass dieser am Ende doch fehlt, ist ebenfalls bitterböse komisch gespielt:

Da kommt eine Kundin in einen Käseladen und nennt nach und nach über 20 Käsesorten, die sie gern hätte, muss sich aber stets fadenscheinige Entschuldigungen anhören, warum es gerade diese Sorte nun nicht mehr gibt. Einer Patientin mit Atemproblemen wird weisgemacht, dass Zigarettenrauchen die Lösung ihrer Probleme sei. Schließlich entpuppt sich der Mensch im weißen Kittel als Vertreter der Tabakindustrie.

Köstlich ist auch die Szene der Englischlernenden, die alle ihre höchst individuellen Lernprobleme haben: wenig Vokabular, falsche Aussprache, Betonung oder Grammatik – und diese Fehler überzeugend und konsequent spielen. Sie können beim Englischsprechen nicht nur den deutschen Akzent, sondern auch den indischen, amerikanischen, italienischen – herrlich.

Geniale Gestik und Mimik sorgen zudem für Lacher. Als Running Gag überbrückt ein gefühlvoller Zweier-Sirtaki die Umbaupausen. Mehrmals werden „Meaningful Movements“ (bedeutsame Bewegungen) auf die Bühne gebracht, eine kleine Persi­flage auf kunstvolle Performances zu leiser Jazzmusik.

Mit wenig Requisiten kommt das Ensemble aus. Mal wird ein Tisch zum Restaurant oder zur Ladentheke, Arztzimmer oder Büro. Die Darsteller sind bunt gemischt, auch altersmäßig. Sie spielen, tanzen, singen, musizieren auf der Geige und dem Klavier.

Zum Thema

Der Bühnenspaß wird von Donnerstag bis Samstag (6. bis 8. Dezember) um 20 Uhr in der Studiobühne, Domplatz 23, wiederholt. Karten (9 / 7 Euro) an der Abendkasse.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6233174?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F