Stau auf Autobahn Unfall auf A43 nach gewagtem Überholmanöver

Senden/Münster -

Rechts überholt: Ein Autofahrer, der offenbar besonders schnell in Richtung Münster wollte, hat für eine zwischenzeitliche Vollsperrung der A 43 gesorgt.

Von Jan Hullmann
Stau auf Autobahn: Unfall auf A43 nach gewagtem Überholmanöver
Symbolbild Foto: Jürgen Peperhowe

Ein Unfall hat am Mittwochmittag für eine zwischenzeitliche Vollsperrung der Autobahn 43 in Richtung Münster geführt. Wie eine Polizeisprecherin berichtet, kam es gegen 13 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen der Anschlussstelle Senden und dem Kreuz Münster-Süd. Ein Autofahrer hat demnach ein anderes Fahrzeug rechts überholt, beim Wiedereinscheren auf den linken Fahrsteifen kam es dann zum Unfall. Zwei Personen wurden nach ersten Erkenntnissen der Polizei leicht verletzt.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Autobahn in Fahrtrichtung Münster wurde zwischenzeitlich vollgesperrt. Es entwickelte sich ein etwa acht Kilometer langer Rückstau bis zur Ausfahrt Nottuln. Später wurde der Verkehr über die rechte Spur und den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6158267?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F