Ehrliche Finder
Frau bekommt verlorene Handtasche zurück

Münster -

Nachdem eine Münsteranerin einige Tage zuvor ihre Handtasche beim Radfahren verlor, bekam sie diese am Samstag (8. September) von den ehrlichen Findern zurück und freute sich sehr über den Inhalt.

Mittwoch, 12.09.2018, 15:29 Uhr aktualisiert: 12.09.2018, 16:50 Uhr
Symbolbild Foto: Roland Weihrauch / dpa

Ehrliche Finder brachten am vergangenen Samstag (8. September) die Handtasche einer 64-jährigen zur Polizei.

Die Münsteranerin hatte ihre Tasche am Mittag des 6. September auf dem Gepäckträger ihres Fahrrades transportiert und sie während der Fahrt verloren. Eine Flüchtlingsfamilie entdeckte die Tasche auf der Straße, nahm sie mit und holte sich am nächsten Tag Unterstützung in einem Frisörsalon.

Deren Inhaberin, eine Iranerin, übersetzte für die Familie und brachte die Tasche auf direktem Wege zurück zu der 64-jährigen Eigentümerin. Diese freute sich ganz besonders, denn in der Tasche waren nicht nur Handy, Sonnenbrille und sämtliche Dokumente, sondern auch 150 Euro Bargeld.

Einen Finderlohn wollte die Flüchtlingsfamilie nicht annehmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6045427?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Auf den Hund kommen
Die App aus Münster, die Hunderassen erkennt, ist nicht nur in Deutschland erfolgreich. Die Start-up-Gründer haben die Anwendung deshalb schon in zahlreiche Sprachen übersetzen lassen – mal professionell, mal von begeisterten App-Nutzern.
Nachrichten-Ticker