Personenbergung nach Unfall Rettungskarte hilft Helfern

Münster -

Der TÜV bietet jetzt kostenlos eine individuelle Rettungskarte für das Fahrzeug an. Die Feuerwehr kann nach einem Unfall so leichter erkennen, wo sie ihr hydraulischen Rettungsgerät am effektivsten und sichersten ansetzen kann.

Von Helmut Etzkorn
TÜV-Stationsleiter Willy Nas hat die Rettungskarte für seinen Golf im Fahrzeug. Sie hilft Helfern, Insassen sicher zu bergen.
TÜV-Stationsleiter Willy Nas hat die Rettungskarte für seinen Golf im Fahrzeug. Sie hilft Helfern, Insassen sicher zu bergen. Foto: hpe

Wenn nach einem schweren Verkehrsunfall Menschen im Fahrzeugwrack eingeklemmt sind, zählt für die Retter jede Minute. Doch gerade weil die Fahrgastzellen der Autos immer sicherer konstruiert werden und Insassen so mehr Schutz bei schweren Kollisionen und Überschlägen bieten, hat die Feuerwehr bei der Rettung ein Problem. Die Befreiung mit hydraulischem Rettungsgerät wie Schere und Spreizer wird immer komplizierter.

Kostenloser Download

„Zahlreiche Airbags, Hochvoltleitungen, verstärkte Metalle in den Säulen, Gasgeneratoren zum Öffnen von Hauben und viele Steuergeräte an Bord machen die schnelle Rettung schwieriger“, so der Leiter der TÜV-Station in Münster, Willy Nas. Als Service für die Autofahrer und Hilfestellung für die Einsatzkräfte hat der TÜV jetzt eine Rettungskarte entwickelt, die kostenlos im Internet heruntergeladen werden kann. Die Karte zeigt den schematischen Aufbau des jeweiligen Wagens. Retter sehen, wo sie ihr Werkzeug effektiv und gefahrlos ansetzen können, und wo nicht.

Gefahr für Helfer und Opfer

„Wenn versehentlich ein Kabel oder Sensoren durchtrennt werden, können Airbags nachträglich ausgelöst, Gasleitungen beschädigt oder Stromleitungen aktiviert werden. Gefährlich für die Helfer und die Opfer“, so Nas. Die Rettungskarte gibt es individuell für jeden Fahrzeugtyp. Sie sollte laut TÜV hinter der Sonnenblende deponiert werden. Beim TÜV kann dazu noch kostenlos ein Aufkleber für die Windschutzscheibe abgeholt werden. Er macht die Helfer auf die Rettungskarte im Fahrzeug aufmerksam.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6027113?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F