Blindgänger auf Hafencenter-Baustelle
Bombenentschärfung legt Hansaviertel lahm

Münster -

Auf der Hafencenter-Baustelle wurde am Donnerstagnachmittag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Der Hansaring wurde dafür gesperrt, der Bereich um die Fundstelle evakuiert. Wegen eines renitenten Anwohners verzögerte sich die Entschärfung.

Donnerstag, 21.06.2018, 17:15 Uhr aktualisiert: 22.06.2018, 13:10 Uhr
Am Donnerstagnachmittag kam es nach dem Fund einer Fliegerbombe rund um den gesperrten Hansaring zu langen Staus. Foto: Matthias Ahlke

Bombenfund im Hafenviertel: Eine amerikanische Fliegerbombe hat am Donnerstagnachmittag den Alltag rund um den Hansaring durchbrochen. Bei Erdarbeiten für das Hafencenter am Hansaring wurde am Mittag der 250 Kilogramm schwere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Bombe, die noch mit einem Heckaufschlagzünder versehen war, wurde bei den Bauarbeiten von einem Bagger bewegt.

Der alarmierte Kampfmittelbeseitigungsdienst kam gegen 13.45 Uhr in Münster an. Die Bombe sei „nicht ganz ohne″, hieß es von der Feuerwehr. Die Entschärfung sollte ab 16 Uhr beginnen. Dann sollten alle Betroffenen den Evakuierungsbereich 250 Meter rund um den Fundort verlassen haben.

Bombenfund am Hansaring

1/75
  • AH__1764

    Uwe Pawlowski vom Kampfmittelbeseitungsdienst des Regierungsbezirks Arnsberg  mit der 250_kilo-Bombe und dem Zünder

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Blindgänger wurde auf der Hafencenter-Baustelle gefunden.

    Foto: Dirk Anger
  • Bei Erdarbeiten war ein Bagger am Donnerstagmittag gegen die 250-Kilo-Bombe gestoßen.

    Foto: Dirk Anger
  • Auf dem Gelände am Hansaring wird  das Hafencenter gebaut.

    Foto: Dirk Anger
  • Die Baustelle wurde stillgelegt.

    Foto: Dirk Anger
  • Die Feuerwehr evakuiert in einem Radius von 250 Metern.

    Foto: Dirk Anger
  • Die Zufahrt zur Baustelle von der Schillerstraße

    Foto: Dirk Anger
  • Die Polizei kam am Mittag zur Fundstelle am Hansaring

    Foto: Dirk Anger
  • Jetzt ruhen die Arbeiten auf der umstrittenen Baustelle. Das Oberverwaltungsgericht hatte den Bebauungsplan für das Gelände gekippt. Einen Baustopp gab es aber nicht.

    Foto: Dirk Anger
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Dirk Anger
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Dirk Anger
  • Der Hansaring ist zwischen Albersloher Weg und Wolbecker Straße gesperrt.

    Foto: Dirk Anger
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Dirk Anger
  • Die im Viertel verbliebenen Autos werden über Nebenstraßen abgeleitet.

    Foto: Dirk Anger
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Dirk Anger
  • Auf den Ausweichstrecken bilden sich lange Staus.

    Foto: Oliver Werner
  • Auf den Ausweichstrecken bilden sich lange Staus.

    Foto: Oliver Werner
  • Auf den Ausweichstrecken bilden sich lange Staus.

    Foto: Oliver Werner
  • Auf den Ausweichstrecken bilden sich lange Staus.

    Foto: Oliver Werner
  • Gegen 17 Uhr wurde die Bombe entschärft.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Auf den Ausweichstrecken bilden sich lange Staus.

    Foto: Oliver Werner
  • Auf den Ausweichstrecken bilden sich lange Staus.

    Foto: Oliver Werner
  • Auf den Ausweichstrecken bilden sich lange Staus.

    Foto: Oliver Werner
  • Auf den Ausweichstrecken bilden sich lange Staus.

    Foto: Oliver Werner
  • Kein Durchkommen: An der Schillerstraße Ecke Dortmunder Straße haben sich Polizisten postiert.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Pläne für die Evakuierung: Bis 16 Uhr soll der Bereich rund um die Bombenfundstelle geräumt sein.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Hansaring ist für den Verkehr gesperrt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Hansaring ist für den Verkehr gesperrt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Hansaring ist für den Verkehr gesperrt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Am Hafenplatz hat die Feuerwehr ihre Einsatzzentrale eingerichtet.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei hat den Hansaring am Albersloher Weg gesperrt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Am Hafenplatz hat die Feuerwehr ihre Einsatzzentrale eingerichtet.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Am Hafenplatz hat die Feuerwehr ihre Einsatzzentrale eingerichtet.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Fundort: Auf der Hafencenter-Baustelle stieß ein Bagger am Vormittag auf eine Weltkriegsbombe.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Feuerwehr evakuiert den Bereich rund um die Hafencenter-Baustelle.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Sperrung des Hansarings sorgte für ein Verkehrschaos im Hafenviertel.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Sperrung des Hansarings sorgte für ein Verkehrschaos im Hafenviertel.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Sperrung des Hansarings sorgte für ein Verkehrschaos im Hafenviertel.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Sperrung des Hansarings sorgte für ein Verkehrschaos im Hafenviertel.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Sperrung des Hansarings sorgte für ein Verkehrschaos im Hafenviertel.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Sperrung des Hansarings sorgte für ein Verkehrschaos im Hafenviertel.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Sperrung des Hansarings sorgte für ein Verkehrschaos im Hafenviertel.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Sperrung des Hansarings sorgte für ein Verkehrschaos im Hafenviertel.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Sperrung des Hansarings sorgte für ein Verkehrschaos im Hafenviertel.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Sperrung des Hansarings sorgte für ein Verkehrschaos im Hafenviertel.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Sperrung des Hansarings sorgte für ein Verkehrschaos im Hafenviertel.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Sperrung des Hansarings sorgte für ein Verkehrschaos im Hafenviertel.

    Foto: Matthias Ahlke

Doch genau das wurde am Nachmittag zum Problem. Eine Person weigerte sich hartnäckig, ihre Wohnung zu verlassen und wurde schließlich per Zwangsmaßnahme aus dem Evakuierungsbereich gebracht. Der Ablauf verzögerte sich dadurch erheblich.

Gegen 17.10 Uhr gab es dann Entwarnung: Die Bombe wurde unschädlich gemacht. Alle Straßensperrungen wurden aufgehoben, der Evakuierungsbereich wieder freigegeben.

1000 Personen von Evakuierung betroffen

Von der Evakuierung waren nach Angaben der Stadt etwa 1000 Personen betroffen. In dem abgesperrten Bereich befinden sich unter anderem das Hansa-Berufskolleg, zwei Supermärkte, die Bundesnetzagentur und einige Hafen-Lokale und -Büros. 

Die Feuerwehr zog mit Fußtrupps und Lautsprechern durch die Straßen und rief die Anwohner zum Verlassen der Häuser und Gärten auf. Als Betreuungsstelle dienten Räume im Stadtwerke-Gebäude am Hafenplatz. Im Einsatz befanden sich nach Angaben der Feuerwehr etwa 150 Kräfte der Feuerwehr und der Hilfsorganisationen.

Straßensperrung sorgt für Staus

Der Hansaring wurde am Mittag zwischen Albersloher Weg und Wolbecker Straße für den Straßenverkehr gesperrt. Auf der Ausweichstrecke über Bremer Straße und Wolbecker Straße kam es zu langen Staus.

Die Busse der Stadtwerke, der Hansaring wird von den Ringlinien 33 und 34 bedient, fuhren über die Wolbecker Straße zum Hauptbahnhof. Mittags seien die Busse auf der Wolbecker Straße nur wenige Minuten verspätet, sollte die Situation aber bis zum einsetzenden Berufsverkehr anhalten, sei mit größeren Verspätungen zu rechnen, sagte ein Stadtwerke-Sprecher.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5838391?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Basketball: Pro B: WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Nachrichten-Ticker