Kommentar Hafenfest: Lösung für 2019 muss her

Münster -

Die Nachricht schlug wie eine Bombe ein und hat bei vielen Bürgern großes Bedauern ausgelöst. Schließlich handelt es sich bei dem jetzt abgesagten Hafenfest um eine der größten Publikumsveranstaltungen, die Besucher aus dem gesamten Münsterland anzieht – im vergangenen Jahr insgesamt 80.000.

Von Karin Höller
Die Nachricht schlug wie eine Bombe ein und hat bei vielen Bürgern großes Bedauern ausgelöst: Die Absage des Hafenfestes 2018.
Die Nachricht schlug wie eine Bombe ein und hat bei vielen Bürgern großes Bedauern ausgelöst: Die Absage des Hafenfestes 2018. Foto: Oliver Werner

Das Hafenfest trifft mit der Mischung aus Musikprogramm, Kleinkunst, Sportvorführungen und Wassersport zum Mitmachen den Nerv vieler und ist in Sachen Stadtmarketing Aushängeschild und Wirtschaftsfaktor zugleich. Das gecancelte Fest belastet die ohnehin gedrückte Stimmung im Viertel – nach Protesten gegen das geplante E-Center und die Platanen-Fällaktion .

Suche nach der Lösung für nächstes Jahr

Für die Initiatoren vom Verein „MS Hafen“ war es wegen der Baustellen an der Hafennordseite bereits in den vergangenen Jahren ein organisatorischer Kraftakt. Dass der 18. Geburtstag des Hafenfests ins Wasser fällt, ist sehr bedauerlich. Hoffentlich findet man gemeinsam mit der Stadt bis zum Sommer 2019 eine Lösung.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5627740?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F