Statue zum Osterfest wieder sauber Kardinal wird jeden März besprüht

Münster -

Die mit Farbe besprühte Bronze-Statue des seliggesprochenen Clemens August Kardinal Graf von Galen auf dem Domplatz soll bis zum Osterfest wieder sauber sein. Geschmacklos, dass sie seit Jahren immer im März besprüht wird.

Von Ralf Repöhler
Mit Farbe wurde die Statue auf dem Domplatz besprüht.
Mit Farbe wurde die Statue auf dem Domplatz besprüht. Foto: ah

Das ist wirklich geschmacklos. Jedes Jahr im März wird die große Bronze-Statue des seliggesprochenen Clemens August Kardinal Graf von Galen, Bischof von Münster in den Jahren 1933 bis 1946, auf dem Domplatz besprüht. Bereits in den Jahren 2015, 2016 und 2017 musste eine Malerfirma beauftragt werden, um mit Farblöser die Farbe zu entfernen – so erneut am Donnerstag. Unbekannte Täter hatten am vorletzen Wochenende, als der 1000-Kreuze-Gebetszug für das Leben auf zahlreiche Gegendemonstranten in der Stadt gestoßen war, das Denkmal mit rosa Farbe besprüht.

Reiner Bertling vom städtischen Amt für Immobilienmanagement verspricht, dass die Statue bis zum bevorstehenden Osterfest sauber sein wird. Am Mittwoch sei der Maler vor Ort gewesen und habe den Schaden betrachtet. Danach kann die Farbe vollständig entfernt werden. Die Stadt hat Anzeige erstattet. „Jedes Graffiti wird angezeigt“, sagt Bertling. Die Stadt muss im Jahr rund 100.000 Euro bezahlen, um Graffiti an Schulen und auf öffentlichen Plätzen entfernen zu lassen.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5625020?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F