Polizisten retten 77-Jährigen
"Sie haben mir einen zweiten Geburtstag geschenkt"

Münster -

Konrad Schmidt ist hinterm Steuer zusammengesackt: Herzkammerflimmern und anschließender Herzstillstand. Zwei Polizisten erkannten die Notlage und leisteten Erste Hilfe. Am Dienstag bedankte er sich bei seinen Rettern.

Dienstag, 30.01.2018, 15:01 Uhr aktualisiert: 30.01.2018, 17:57 Uhr
Konrad Schmidt (r.) bedankt sich stellvertretend bei Polizeihauptkommissar Rainer Wohltmann. Foto: Polizei Münster

Der Vorfall ereignete sich am 10. November 2017. Polizeihauptkommissarin Rita Wübbels und Polizeihauptkommissar Rainer Wohltmann waren gerade auf der Rückfahrt von einem Einsatz, als ein Auto an der Grevener Straße Ecke Nienkamp bei Grün nicht losfuhr. Die beiden Beamten stoppten und sahen den zusammengesackten 77-Jährigen hinterm Steuer sitzen. Sie riefen einen Rettungswagen hinzu und leisteten Erste Hilfe.

Die Rettungskräfte übernahmen dann die weitere Versorgung und reanimierten ihn. Dank des schnellen Handelns konnte Konrad Schmidt trotz Herzkammerflimmern und anschließendem Herzstillstand gerettet werden. Erst nach drei Tagen wachte er auf der Intensivstation wieder auf.

"Bei meinem Reha-Aufenthalt musste ich immer wieder an die Polizisten denken. Nun ist es so weit. Ich bin fit genug, um mit dem Fahrrad zu ihnen zu kommen und danke zu sagen. Danke, für einen zweiten Geburtstag."

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5470362?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker