NZA-Jubiläumsgala
50 Jahre närrische Professionalität

Münster -

Party pur beim Jubiläumsball: Der Tanzsport der Narrenzunft Aasee feierte sein 50-jähriges Bestehen. Die Gäste waren bester Stimmung. Ria Krimphoff wurde zum Ehrenmitglied der NZA ernannt.

Sonntag, 28.01.2018, 17:28 Uhr aktualisiert: 28.01.2018, 18:30 Uhr
„Süße Versuchung“ heißt der Tanz, mit dem die Aaseegirls bei der NZA-Galajubiläumssitzung zum 50-jährigen Bestehen der NZA-Gardetanzsportgruppen begeisterten.  Foto: Linke

Künstler Klaus Renzel staunte nicht schlecht: Mit „Münster ist wohl das Texas von Westfalen“ reagierte er auf die ausgelassene Stimmung im Festsaal der Stadthalle Hiltrup. Eigentlich wollte der Ex-Münsteraner eine Comedynummer bringen, doch die rund 300 Gäste der Jubiläumsgala zum 50-jährigen Bestehen der NZA-Gardetanzsportgruppen sangen lieber seinen Country- und Westernsong weiter. Zur Party pur geriet die Veranstaltung der Narrenzunft Aasee – und der beste Programmpunkt waren die jecken Gäste selbst.

Narrenzunft: Tanzsport feiert 50-jähriges Bestehen

1/11
  • Die NZA-Gardetanzgruppen feierten am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen. Die NZA-Gardetanzgruppen feierten am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen. Foto: wli
  • Die NZA-Gardetanzgruppen feierten am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen. Foto: wli
  • Die NZA-Gardetanzgruppen feierten am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen. Foto: wli
  • Die NZA-Gardetanzgruppen feierten am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen. Foto: wli
  • Die NZA-Gardetanzgruppen feierten am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen. Foto: wli
  • Die NZA-Gardetanzgruppen feierten am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen. Foto: wli
  • Die NZA-Gardetanzgruppen feierten am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen. Foto: wli
  • Die NZA-Gardetanzgruppen feierten am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen. Foto: wli
  • Die NZA-Gardetanzgruppen feierten am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen. Foto: wli
  • Die NZA-Gardetanzgruppen feierten am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen. Foto: wli
  • Die NZA-Gardetanzgruppen feierten am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen. Foto: Linke

Ausgelassen wurde geschunkelt, gesungen und getanzt. Das Programm-Potpourri der guten Laune sorgte für vielfältigste Abwechslung. Direkt zum Auftakt zeigten die drei Tanzformationen in einem gemeinsamen Marschblock das Ergebnis 50 Jahre währender professioneller Nachwuchsarbeit – tosender Applaus war Lohn der Mühen. Bei einem goldenen Jubiläum durften auch Münsters Tollitäten nicht fehlen – Prinz Christian I. kam mit Hofstaat, Prinzenfanfare sowie Stadtwache und heizte mit seinem Prinzenlied ein. Dass der Nachwuchs das Feiern ebenso gut versteht, bewies die Stadtjugendprinzengarde. Als Leonie I. Boer und Pascal II. Heitstummann zum Mikrofon griffen, brach der ganze Saal zur Polonaise durch die jecken Reihen auf. 50 Jahre Tanzsport der Narrenzunft Aasee – für Präsident und Moderator Mortimer Behrendt eine gute Gelegenheit, jene zu ehren, die sich über viele Jahre hinweg ehrenamtlich engagierten – allen voran die Frau der ersten Stunde, Ria Krimphoff, die zum Ehrenmitglied der NZA ernannt wurde.

Blumen gab es zudem für Marie-Charlotte Dehne, das erste NZA-Tanzmariechen, Petra Zummach sowie den früheren Stadtprinzen Lutz Puhe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5464210?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
„Luisa ist hier!“ – Notrufe streiten über Markenrechte
Über die Markenrechte von „Luisa ist hier“ ist ein Streit entbrannt.Der Frauennotruf Münster hat seine Kampagne schützen lassen.
Nachrichten-Ticker