Comic-Convention Die Welt der Mangas in Münster

Münster -

Bunte Kostüme und farbige Perücken: Die Welt der Mangas ist in Münster angekommen. Am Samstag fand die erste Comic-und Mangaconvention in der Stadthalle Hiltrup statt. Viele Begeisterte sind gekommen, um sich die neuesten Trends dieser Branche anzusehen und sich mit anderen Fans auszutauschen.

Von Corinna Wehr
Am Samstag fand die erste Comic-und Mangaconvention Münsters statt.
Am Samstag fand die erste Comic-und Mangaconvention Münsters statt. Foto: Oliver Werner

Einige sind auch verkleidet gekommen - als Figuren aus Mangaserien. „Es macht einfach Spaß, in andere Rollen zu schlüpfen“, sagt die 17-jährige Lena Voges, die als Edward Elric aus der Serie "Full Metal Alchemist" verkleidet ist. Zusammen mit ihren Freunden ist sie nach Münster gekommen, um mit anderen Manga Begeisterten ins Gespräch zu kommen und schöne Fotos zu machen.

Die beiden Mädchen Sarah Uphoff und Elisa Goß aus Emsdetten sind ebenfalls verkleidet gekommen. Sie schneidern ihre Manga-Kostüme größtenteils selbst. „Man taucht mit Mangas in komplett andere Welten ein, die in anderen Büchern nicht vorkommen“, sagt Sarah Uphoff. „Wir haben auch noch viele andere Kostüme im Schrank. Das ist einfach ein tolles Hobby“, erklärt die 19-jährige Elisa Goß.

Elisa Goß

Das ist einfach ein tolles Hobby.

Hobby aus Liebe zur Manga-und Comicwelt

„Wir sind froh, neben Düsseldorf nun auch in Münster eine Convention zu machen“, sagt Veranstalter Uwe Garske. „Die meisten Aussteller machen das hier als Hobby aus Liebe zur Manga-und Comicwelt.  Aber es gibt auch einige freiberufliche Künstler und Agenturen, die ihre Werke ausstellen.“

Auch Philipp Dörr gehört zu den Künstlern und hat sich bereits einen Namen in der Branche gemacht. Wenn er einen neuen Comic zeichnet, leuchten seine Augen und er kommt ins Schwärmen. „Ich möchte die Menschen mit meinen Comics unterhalten“, erklärt Dörr. „Außerdem ist es schön, auch mal auf kleineren, lokalen Ausstellungen unterwegs zu sein und hier mit den Fans ins Gespräch zu kommen.“

Comic-Zeichner aus ganz NRW

Dörr hat sein Hobby zum Beruf gemacht und liebt es, sich immer neue Geschichten zu überlegen und die dazugehörigen Comics zu zeichnen. Zusammen mit Daniel Katanovic gründete er die Agentur PDAA mit Sitz in Duisburg, die auch andere Künstler unter Vertrag haben und regelmäßig neue Comics veröffentlichen.

Aber auch ein Künstler aus Münster ist auf der Ausstellung vertreten. Dietmar Krüger ist Comiczeichner und Illustrator. Er zeichnet Bilderstrecken für große Magazine oder für die Werbung. Sein ganzes Herzblut widmet er allerdings den Comics. Sein eigener Comic „Kim Luna und der Fluch des Wiedertäufers“ ist sein ganzer Stolz und spielt - wie sollte es anders sein - in Münster. 

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5404574?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F