Land unter Land unter an der Werse

Münster-Handorf -

Die starken Schnee- und Regenfälle in der vergangen Zeit sind auch an der Werse in Handorf nicht spurlos vorübergegangen. An der Kehre an der Petronilla-Kirche war die Werse fast zum See angeschwollen, bevor der Pegel Ende der Woche wieder sank. Gut, dass die Kirche hoch liegt, sonst hätten die Krippen noch nasse Füße bekommen. Auch im Bereich der Sudmühlenstraßen-Brücke und an der Flutwiese kurz vor Rosen Freytag gabe es Wasser satt. Im Boniburger Wald war der Seitenfußweg zwischen Boniburgallee und Werse am Sonntagabend noch unter Wasser.

Fast zum See angeschwollen war die Werse an der Petronilla-Kirche.
Fast zum See angeschwollen war die Werse an der Petronilla-Kirche. Foto: Regina Roberts
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5368129?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F