Cosmo Consult „Vom Wachstum geprägt“

Münster -

Cosmo Consult wurde in Münster gegründet. Heute ist die Firma international unterwegs. Im Fokus: Mittelständler auf dem Weg in die Digitalisierung.

Von Günter Benning
Carsten Berndt (l.) ist Gründungsmitglied von Cosmo Consult, Holger Lange, Leiter Operations und Prokurist Münster. Gekickert wird hier allerdings nur in den Pausen.
Carsten Berndt (l.) ist Gründungsmitglied von Cosmo Consult, Holger Lange, Leiter Operations und Prokurist Münster. Gekickert wird hier allerdings nur in den Pausen. Foto: bn

Die Digitalisierung der Lebenswelt schreitet voran. Aber der Kickerautomat gehört scheinbar zur Grundausstattung vieler IT-Unternehmen. Carsten Berndt, Geschäftsführer von Cosmo Consult an der Von-Steuben-Straße, dreht fürs Foto an der Kickerstange, während im Hintergrund IT-Berater und Programmierer tippen und telefonieren. Kickern entspannt. „An der Digitalisierung“, sagt Geschäftsführer Berndt, „kommt heute kein Unternehmen vorbei. Industrie 4.0 ist ein großes Thema bei unseren Kunden.“

Auftragsterminplanung, Projektfertigung, Rezepturverwaltung, Kapazitätsprüfung mit Ampellogik – der Angebotskatalog von Cosmo Consult spiegelt den Kosmos der Prozesse in mittelständischen Unternehmen. Die Entwicklung ist rasant und verändert nicht nur einzelne Arbeitsplätze, sondern ganze Branchen und Industrien.

Rund 100 Mitarbeiter arbeiten in der Nähe des Bahnhofs an dieser digitalen Zukunft. Zum Beispiel für Mittelständler wie die Stärkefabrik Crespel & Deiters in Ibbenbüren. Buchhaltung, Produktionsplanung, Lager und Logistik werden von Branchensoftware verwaltet, die Cosmo-Consult mit Microsoft Dynamics ERP auf die speziellen Bedürfnisse aufgesattelt hat. „Jedes Unternehmen ist anders“, sagt der Operationsleiter und Prokurist Holger Lange, „jedes hat seine Eigenheiten.“ Darum versteht sich Cosmo Consult auch als internationales Unternehmen mit lokaler Basis. In Münster fing das alles vor 20 Jahren an.

1996 von vier Experten gegründet, expandiert man ein Jahr später nach Berlin und in andere Städte. 2004/05 übernimmt das amerikanisches Unternehmen Tectura sämtliche Cosmo Consult-Gesellschaften. 2011 gibt es ein Management-Buyout, quasi einen Rückkauf. Die Firma trägt danach erneut den alten Namen.

Seit 2012 gibt es wieder eine Cosmo Consult GmbH in Münster. Mittlerweile beschäftigt Cosmo Consult weltweit 750 Mitarbeiter.

Zentrale der Cosmo Consult-Holding ist Berlin. Einmal im Jahr treffen sich dort Mitarbeiter aus elf Ländern, in denen es Niederlassungen gibt, darunter etwa Chile, Mexico, Frankreich Schweden und Schweiz. „Das ist ein großes Sommerfest“, sagt Berndt.

Für den westfälischen Standort setzt Berndt auf Wachstum. „Wir haben zehn Auszubildende in Münster“, sagt er. Jeder von ihnen kann während seiner Ausbildung in einer anderen Stadt oder im Ausland arbeiten.

Münster, so Berndt, sei eine attraktive Stadt: „Wir würden uns wünschen, das der Wohnungsmarkt nicht so katastrophal wäre.“ Und wie so viele IT-Unternehmen in der Stadt hätte er gerne mehr qualifizierte Bewerber.

Für das passende Arbeitsklima sorgen Obst und Getränke, sowie ein Kickerautomat, dazu Englisch- oder Yoga-Kurse, Dienstrad und Jobticket. Ein Trostpflaster für die Wohnungsprobleme: 45 Prozent der Mitarbeiter kommen mit dem Zug – und der Bahnhof ist direkt um die Ecke.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4808136?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F