Teilsperrungen in der Nacht Straßenbauarbeiten auf dem Ring

Münster -

Ab kommenden Dienstag (2. Mai) wird auf dem Niedersachsenring zwischen Piusallee und Gartenstraße die nördliche Fahrbahn instand gesetzt. Für die Asphaltarbeiten in den Abend- und Nachtstunden zwischen 21 und 5 Uhr ist eine Teilsperrung notwendig.

Straßenbauarbeiten beginnen am Dienstag auf dem Ring.
Straßenbauarbeiten beginnen am Dienstag auf dem Ring. Foto: Jörg Pastoor

Hierfür wird der Verkehr in Fahrtrichtung Garten­straße über die Piusallee, Hoher Heckenweg und Gartenstraße umgeleitet. Da auch die Einmündung Gartenstraße / Ring betroffen ist, kann der aus der Innenstadt kommende Verkehr nachts nicht über die Gartenstraße geradeaus in Richtung Zen­trum Nord fahren. Tagsüber ist die Strecke frei befahrbar. Die Asphaltarbeiten dauern voraussichtlich bis Donnerstagmorgen (4. Mai) um 5 Uhr, berichten die Stadt­werke.

Mit Abschluss der Arbeiten auf dem Niedersachsenring beginnen parallel die Sanierungsarbeiten auf dem Friesenring. Auch hier wird nachts zwischen 21 und 5 Uhr gearbeitet. Die Asphaltarbeiten dort setzen ab Mittwoch (3. Mai) um 21 Uhr ein und sollen in der Nacht von Freitag auf Samstag (6. Mai) abgeschlossen werden.

Der Verkehr in Richtung Cheruskerring wird großräumig umgeleitet. Das Tiefbauamt schildert die Alternativstrecke über die Steinfurter Straße oder Grevener Straße, Münzstraße, Fürstenbergstraße und Gartenstraße aus. Tagsüber ist der Friesenring für den Verkehr freigegeben.

Ab 8. Mai werden die ­Kanalschächte dem Niveau der frisch asphaltierten Fahrbahnen auf dem Niedersachsenring und dem Friesenring angeglichen. Für diese Arbeiten müssen tagsüber punktuell die Fahr­bahnen eingeengt werden, heißt es weiter.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4796685?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F