„Wahlversprechen des Jahres 2009“ Opposition amüsiert über Bebauung des Güterbahnhofs

Münster -

Der SPD-Fraktionschef Dr. Michael Jung war nach eigenem Bekunden am Donnerstag „sehr amüsiert“, als er von den Plänen des schwarz-grünen Rathausbündnisses las, auf dem Gelände des alten Stückgutbahnhofs zwischen Hafenstraße und Roddestraße ein neues urbanes Wohnquartier zu schaffen.

Von Klaus Baumeister
Dr. Michael Jung amüsiert sich über das Ratsbündnis.
Dr. Michael Jung amüsiert sich über das Ratsbündnis.

Jung erinnerte gegenüber der Presse an ein Wahlversprechen des Oberbürgermeisters Markus Lewe 2009, auf eben diesem Gelände eine „Gartenstadt“ zu schaffen. 2013 habe die Stadtverwaltung in einem Bericht dargelegt, dass ein solches Projekt wegen immenser Kosten nicht realisierbar sei.

Bebauung zu teuer?

Jungs spöttischer Kommentar: „Warum soll man der Stadtverwaltung im Jahr 2017 einen Prüfauftrag für ein Wahlversprechen des Jahres 2009 geben?“

Zum Hintergrund: In den vergangenen 20 Jahren wurde immer wieder über das Gelände des alten Stückgutbahnhofs diskutiert. Durch eine Verlagerung bestehender Gleise wäre es möglich, Flächenreserven für eine Bebauung zu schaffen. In der Vergangenheit hieß es aber immer wieder, dass die dafür erforderlichen Investitionen so hoch seien, dass die anschließende Bebauung schlicht zu teuer werden würde.

Wie der SPD-Ratsherr Thomas Fastermann bei dem Pressegespräch erklärte, solle der schwarz-grüne Vorschlag zum Stückgutbahnhof nur davon ablenken, dass man in der Wohnungspolitik kaum Erfolge vorweisen könne.

Wertvolle Zeit verstreicht ungenutzt

So liege die von der SPD geforderte Einführung einer so genannten Milieuschutzsatzung (Verbot einer Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnung in bestimmten Bereichen) auf Eis, „weil sich CDU und Grüne nicht einig werden“.

Darüber hinaus lasse man auch bei der geplanten Bebauung der Kasernen in Gremmendorf und Gievenbeck wertvolle Zeit ungenutzt verstreichen.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4794021?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F