Umweltamt unterstützt Unternehmen Apotheke zeigt, wie man Stromverbrauch deutlich reduziert

Münster -

Der Stromverbrauch hat sich halbiert, die monatliche Abschlagszahlung entsprechend reduziert und Münsters Klima profitiert. 

Maria-Luise Masur (v.l.), Inhaberin der Königs-Apotheke, und Tochter Franziska freuen sich mit Uschi Sander und Thomas Möller vom Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit über die CO²-Einsparungen, die nach der erfolgreichen „Startberatung Energieeffizienz“ Münsters Klima zugutekommen.
Maria-Luise Masur (v.l.), Inhaberin der Königs-Apotheke, und Tochter Franziska freuen sich mit Uschi Sander und Thomas Möller vom Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit über die CO²-Einsparungen, die nach der erfolgreichen „Startberatung Energieeffizienz“ Münsters Klima zugutekommen. Foto: Stadt Münster

Für Maria-Luise Masur, Inhaberin der Königs-Apotheke an der Königsstraße, war die „Startberatung Energieeffizienz“, die das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit für kleinere Unternehmen anbietet, ein echter Gewinn, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Zusammenhang mit dem anstehenden Umbau der Apotheke nahm sie die Startberatung im vergangenen Jahr in Anspruch, „weil es mir wichtig war, mögliche Energieeinsparungen aufzuspüren und auszuschöpfen“.

In der Beratung zeigte sich, dass vor allem bei der Beleuchtung und bei den Kühlgeräten Handlungsbedarf bestand. Nach einer genauen Verbrauchsanalyse wurden verschiedene Einsparungsmaßnahmen empfohlen, die beim Umbau umgesetzt wurden.

Gespannt erwartete Maria-Luise Masur die neue Stromrechnung, die ihr jetzt schwarz auf weiß deutliche Einsparungen bescheinigte, obwohl nach dem Umbau sogar mehr elektrische Geräte in der Apotheke angeschlossen sind. „Die in der Beratung in Aussicht gestellten Einsparungen sind nun eingetreten“, freut sich Maria-Luise Masur über die fachkundige und effektive Unterstützung der Stadt.

Neben der „Startberatung Energieeffizienz“ für Kleinunternehmen bietet die Stadt mit „Ökoprofit Münster“ und „Münsters Allianz für Klimaschutz“ Betrieben die Möglichkeit, sich zu informieren, sich auszutauschen, sich beraten zu lassen.

„Unsere Angebote richten sich an unterschiedliche Adressaten“, erläutert Uschi Sander vom Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit. „Der Bedarf und das Interesse von Unternehmen können sehr unterschiedlich sein, je nach Betriebsgröße, Betriebsstruktur und Betriebsabläufen.“

Ökoprofit hilft Unternehmen, vor allem durch Einsparungen in den Bereichen Energie, Wasser und Abfall, die Betriebskosten dauerhaft zu senken. 112 Unternehmen in Münster wurden bereits als Ökoprofit-Unternehmen ausgezeichnet. Als Netzwerk für die Themen Energieeffizienz und erneuerbare Energie nutzen rund 100 Unternehmer die Allianz für Klimaschutz. Für sie ist aktiver Klimaschutz auch ein Wirtschaftsfaktor.

Ausführliche Informationen zu den Angeboten für Unternehmen gibt es im Stadtportal unter www.stadt-muenster.de/umwelt. Fragen beantworten Uschi Sander, Telefon 492 67 61, und Thomas Möller, Telefon 492 67 60 vom Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4787907?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F