Gauner-Trio aus Rumänien Einbrecher müssen ins Gefängnis

Münster -

Ein rumänisches Einbrecher-Trio muss für mehrere Jahre ins Gefängnis. Sie hatten unter anderem in Münster Wohnungen aufgebrochen.

Von Martin Kalitschke
 
  Foto: dpa

Gegen drei Mitglieder einer rumänischen Einbrecherbande hat das Landgericht jetzt Haftstrafen verhängt. Ein 24-Jähriger wurde wegen sieben Fällen zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und sechs Monaten verurteilt, ein 24-Jähriger wegen sechs Fällen zu vier Jahren und ein 22-Jähriger wegen sechs Fällen zu drei Jahren und sechs Monaten.

Die Angeklagten hatten zwischen März und September nicht nur in Münster, sondern auch in anderen Städten in der Umgebung eine ganze Reihe von Einbrüchen verübt. Gleich zu Auftakt des Prozesses Anfang März hatten sie die Beteiligung an den meisten Taten eingeräumt. Bei den Einbrüchen erbeuteten sie Bargeld und Schmuck, einmal sogar einen kompletten Tresor und Antiquitäten im Wert von rund 30.000 Euro.

Von der Beute, die sie nach eigenen Angaben kiloweise an Hehler verkauften, wollen sie nur einen Bruchteil gesehen haben. So behauptete einer der Angeklagten, dass für ihn beim 30 000-Euro-Beutezug nur 250 Euro abgefallen seien. Offenbar reisten die Täter immer nur kurz nach Deutschland ein, um in Häuser einzusteigen, und verließen dann wieder das Land Richtung Heimat.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4692679?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F