Wettbewerb
Bester Bahnhof in Deutschland?

Münster -

Münster soll sich um den Titel „Bahnhof des Jahres“ bewerben, appelliert die Bahn. Die Jury, die den Preis vergibt, bescheinigt dem neuen Empfangsgebäude gute Chancen.

Dienstag, 24.01.2017, 18:30 Uhr aktualisiert: 24.01.2017, 21:06 Uhr
Der neue Hauptbahnhof Foto: Oliver Werner

Der neue Hauptbahnhof ist noch nicht einmal fertig , da wird er bereits als heißer Anwärter auf den Titel „ Bahnhof des Jahres“ gehandelt. „Der Hauptbahnhof in Münster hätte gute Chancen“, ist Karl-Peter Naumann , Ehrenvorsitzender des Fahrgastverbandes Pro Bahn Deutschland , überzeugt. Naumann gehört der Jury an, die jedes Jahr den Titel „Bahnhof des Jahres“ im Auftrag der „Allianz pro Schiene“ vergibt.

Den Vorschlag, sich um die Auszeichnung zu bewerben, hatte am Montagabend der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für NRW, Werner Lübberink, bei einer Veranstaltung in Münster gemacht. Er appellierte, das neue Empfangsgebäude – „ein Leuchtturmprojekt im Land“ – bei diesem Wettbewerb ins Rennen zu schicken. Es wird voraussichtlich im Juni eingeweiht.

Baustelle Hauptbahnhof

1/58
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle

    Noch sieht es hier sehr nach Baustelle aus.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Doch im zweiten Quartal 2017 soll Münsters neuer Hauptbahnhof eröffnet werden.

    Foto: kal
  • Dann soll der Zugang über die West-Seite (zur Innenstadt hin) wieder offen sein.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Noch steht das künftige Empfangsgebäude voller Gerüste.

    Foto: kal
  • Im Folgenden weitere Bilder von der Baustellenbegehung: Blick aus dem Bahnhof in Richtung Osten

    Foto: kal
  • Ein Blick ins erste Obergeschoss

    Foto: kal
  • Das Treppenhaus auf der Westseite

    Foto: kal
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke
  • Rundgang durch die Bahnhofsbaustelle Foto: Matthias Ahlke

Bis zu 2000 Bahnhöfe kämpfen Jahr für Jahr um den Titel „Bahnhof des Jahres“, berichtet die Sprecherin der „Allianz pro Schiene“, Dr. Barbara Mauersberg. Aussichtsreiche Anwärter würden von einer Jury besucht, wobei vor allem Kundenfreundlichkeit honoriert werde.

Naumann hält eine Bewerbung des münsterischen Bahnhofs für „absolut angemessen“. Im Erfolgsfall würde eine Messingplakette an der Fassade angebracht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4582841?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
„1648“ erstrahlt im elften Stock
Gastronomie im Stadthaus 1: „1648“ erstrahlt im elften Stock
Nachrichten-Ticker